Special Winter 2019 SPECIAL
Winter 2019

Unfall
Auto stößt bei Roßhaupten mit Kleinbus zusammen: Sieben Personen verletzt

Am Montagvormittag ist bei Roßhaupten ein Auto mit einem Kleinbus zusammengestoßen. Sieben Personen wurden verletzt.
  • Am Montagvormittag ist bei Roßhaupten ein Auto mit einem Kleinbus zusammengestoßen. Sieben Personen wurden verletzt.
  • Foto: Werner Böck
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Am Montagvormittag kam es auf der Kreisstraße zwischen Seeg und Roßhaupten zu einem schweren Verkehrsunfall. Es wurden insgesamt sieben Personen verletzt. Die Straße war für rund zwei Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich rund 400 Meter vor dem Ortsbeginn von Roßhaupten. Eine 18-jährige Fahranfängerin war mit ihrem Auto, vermutlich mit nicht den Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit, unterwegs. Sie verlor die Kontrolle über ihren Wagen und schleuderte beinahe ungebremst auf die Gegenfahrbahn.  Ein, mit sechs Personen besetzter Kleinbus, kam ihr entgegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Kleinbus kam von der Straße ab und blieb rechts im Straßengraben liegen.

Die Verletzten wurden von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst aus den Fahrzeugen geborgen. Die Feuerwehr musste, damit eine Bergung reibungslos möglich war, die seitliche Schiebetür des Kleinbusses abtrennen und diverses Gebüsch mit der Motorsäge sägen. Alle insgesamt sieben Unfallbeteiligten Personen erlitten mehrere Verletzungen. Eine Insassin des Kleinbusses war beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht ansprechbar und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Laut der Einsatzleitung des Rettungsdienstes wird jedoch bei keinem der Unfallbeteiligten von einer lebensbedrohlichen Verletzung ausgegangen. Alle Unfallbeteiligten wurden auf die im Umkreis umliegenden Krankenhäuser zur weiteren Untersuchung mitgenommen.

Ein Abschleppunternehmen führte die Bergung der Autowracks durch. Die freiwillige Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und rund zehn Mann an der Unfallstelle und zur Verkehrslenkung vor Ort. Neben zwei Notarztfahrzeugen waren zwei Rettungswagen, ein Krankentransportwagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019