Projekt
Zu viel Bus-Tourismusverkehr in Füssen: Neues Parkkonzept soll Stadt entlasten

Weil es nicht genügend Parkmöglichkeiten für die vielen Reisebusse in Füssen gibt, kommt es gerade Mittags oft zu einem Verkehrschaos.
  • Weil es nicht genügend Parkmöglichkeiten für die vielen Reisebusse in Füssen gibt, kommt es gerade Mittags oft zu einem Verkehrschaos.
  • Foto: Heinz Sturm
  • hochgeladen von Pia Jakob

Füssen ist und bleibt ein touristisches Highlight im Allgäu. Das macht sich auch auf den Straßen in der Stadt bemerkbar. So kommen täglich etwa 15 Reisebusse mittags in die Füssener Innenstadt, um die Touristen bei einem Restaurant abzusetzen. Parken können die Busfahrer dort allerdings nur begrenzt, es kommt zum Verkehrschaos. Das will der CSU-Ortsverband nach Informationen des Bayerischen Rundfunks nun mit einem neuen Parkkonzept in den Griff bekommen.

Ziel des Konzepts sei es, die Verkehrsbelastung zu reduzieren, die Straßen sicherer zu machen und den Busfahrern eine klare Vorgabe zu machen, wo sie parken können und wo nicht. Denn die Busfahrer halten oft auf der Straße, um die Touristen Aussteigen zu lassen, was zu gefährlichen Verkehrsbedingungen führt.

Laut BR macht der CSU-Ortsverband Vorschläge zur Parkdauer, zu Gebühren, Durchfahrtsverboten und Stellplätzen. So sind etwa drei Haltestellen zum Ent- und Beladen mit einer Parkzeit von 60 Minuten geplant, um gerade den asiatischen Reisebusintervallen gerecht zu werden. 

Die Vorschläge wurden nach einer Testfahrt ausgearbeitet. So wurden alle Strecken und Plätze mit einem Bus abgefahren. Durch den Praxistest konnten Pläne erarbeitet werden, die mit einem geringen Kostenaufwand realisierbar wären.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019