Diskussion
Tote Fische sorgen im Füssener Land für Aufregung

Ein Foto, das viele tote Fische im Alatsee zeigt, sorgt derzeit für Aufregung in den sozialen Netzwerken. 'Schrecklich', 'furchtbar', 'da stimmt etwas nicht': So und ähnlich äußern sich besorgte Bürger aus dem Füssener Land.

Die Liste der vorgeschlagenen Ursachen ist lang. Neben dem Schwefel im Gewässer wird mangelndes Nitrat als möglicher Grund für das Sterben der Fische diskutiert. Doch das vermeintliche Fischdrama hat einen harmlosen Hintergrund wie Matthias Heinz, Vorsitzender des Kreisfischereivereins Füssen, erklärt. 'Die Fische haben die Besatzmaßnahmen leider nicht überlebt.'

Was genau damit gemeint ist und wie es dazu kam, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 06.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den jeweiligen AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20171006&ausgabe=FU'>oder digital als e-Paper</a>

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018