Beschluss
Neue Straße in Füssen soll an Kirchenmaler und Restaurator Sepp Lorch erinnern

Archivfoto: Eine der letzten Aufnahmen von Sepp Lorch entstand zu seinem 70. Geburtstag: Es zeigt den über die Region hinaus bekannten Füssener Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger an einem Bild, das er als 18-Jähriger vom Hinterhof des Franziskanerklosters gemalt hatte.
  • Archivfoto: Eine der letzten Aufnahmen von Sepp Lorch entstand zu seinem 70. Geburtstag: Es zeigt den über die Region hinaus bekannten Füssener Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger an einem Bild, das er als 18-Jähriger vom Hinterhof des Franziskanerklosters gemalt hatte.
  • Foto: Arno Späth
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Im künftigen Baugebiet im Füssener Stadtteil Weidach, in dem auch die Kindertagesstätte samt Familienzentrum entstehen soll, wird die neu zu errichtende Straße nach Josef (Sepp) Lorch benannt. Das hat der Füssener Bauausschuss am Dienstagabend beschlossen.

Damit will man an den 1999 verstorbenen Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger erinnern, der nicht nur in der Region bekannt war. „Er hat den Namen dieser Stadt weit hinausgetragen“, unterstrich Bürgermeister Paul Iacob in der Sitzung. Viele wertvolle Kulturdenkmäler in Füssen und im gesamten süddeutschen Raum wurden durch Lorchs Wirken für die Nachwelt erhalten.

Wie sich Sepp Lorch für die Stadt Füssen eingesetzt und warum es dennoch Gegenstimmen zu der Straßenbenennung gab, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 14.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019