Verkehr
Fußgänger müssen drücken: Kritik an Ampel in Füssen

In den Straßen am Rand des Zentrums von Füssen befindet sich eine für eine Kleinstadt beachtliche Häufung an Ampelanlagen. Wobei die Lichtzeichenanlagen nicht immer für helle Begeisterung sorgen.

Das zeigte sich zuletzt im Verkehrsausschuss des Stadtrates: 'Das ist einfach nur ärgerlich', sagte Dr. Martin Metzger (BFF) über die Ampel an der Pulverturm-Kreuzung. Denn die zeigt Fußgängern, die die Sebastianstraße überqueren wollen, nur dann Grün, wenn diese zuvor den Kasten gedrückt haben. Andernfalls bleibt es bei der Rot-Phase, selbst wenn die Autofahrer halten müssen.

'Es ist dringend notwendig, dass für Fußgänger automatisch Grün anspringt', forderte Metzger. Das habe die Stadt in Gesprächen auch bei der zuständigen Behörde angeregt, sagte Bürgermeister Paul Iacob. Der Erfolg ist bislang jedoch überschaubar: Vor kurzem wurden Schilder mit dem Hinweis 'Bitte Drücken' angebracht.

Warum Kommunalpolitiker glauben, dass die Ampelschaltung 'schlichtweg falsch' ist, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 19.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018