Flugverkehr
Füssener Krankenhaus sieht keine Lärmsteigerung durch neue Anlage des Hubschrauber Landeplatzes

Wegen aktueller Vorschriften muss der Sonderlandeplatz für Hubschrauber am Füssener Krankenhaus neu angelegt werden.
  • Wegen aktueller Vorschriften muss der Sonderlandeplatz für Hubschrauber am Füssener Krankenhaus neu angelegt werden.
  • Foto: Anke Sturm
  • hochgeladen von Pia Jakob

Es war eigentlich nur eine Randnotiz im vergangenen Jahr im Füssener Bauausschuss: Der Sonderlandeplatz für Hubschrauber am Füssener Krankenhaus entspricht nicht mehr den aktuellen Vorschriften und muss deshalb an derselben Stelle neu angelegt werden. Doch das Vorhaben hat einen besorgten Bürger und einen Gewerbebetrieb auf den Plan gerufen. „Es gibt offenbar in der Bevölkerung die Befürchtung, dass es noch lauter werden könnte und die Einsätze zunehmen“, berichtet Ute Sperling, Vorstand der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, im Gespräch mit der Allgäu Zeitung.

Doch sie hält die Sorgen für unbegründet: „Wir haben keine erkennbaren Erkenntnisse, dass es zu Steigerungen der Hubschrauber-Einsätze kommen wird.“ Indem der Landeplatz neu angelegt wird, soll die flugbetriebliche Sicherheit wesentlich erhöht und damit der Patiententransport zur Intensivstation oder anderen medizinischen Bereichen verbessert werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 04.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019