Alpabtrieb
Alpe Kögelhof beendet in Eisenberg die Viehscheid-Saison im Ostallgäu

Die Alpe Kögelhof war am Samstag Schauplatz des letzten Viehscheids des Jahres im Ostallgäu. Schon gut eine Stunde bevor die Herde hinauf zum Scheidplatz kam, kündigten die mächtigen Zug-Schellen laut und fast donnernd hinter den Hügeln ihr Kommen an.

Punkt um elf Uhr war es soweit: Angeführt von Markus Zweng, der ein prächtiges Kranzrind führte, kamen die 50 Schumpen den schmalen Weg herauf und präsentierten sich erstaunlich gelassen den wartenden Zuschauern, die bei strahlendem Sonnenschein hinter den Weidezäunen standen.

Mit 60 Tieren war der Hirte in den Sommer gestartet, neun hatten mittlerweile im heimischen Stall gekalbt, ein Jungtier musste wegen der IBK (Weidekeratitis/infektiöse Augenentzündung) vorzeitig zurück in den Stall. Wie andere Hirten heuer auch, berichtete der junge Markus Zweng, dass der Sommer ansonsten ein guter war.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019