Füssen und Region - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Luftbild des Forggensees

Zukunftskonzept
Forggensee: Umweltminister Marcel Huber sagt Hilfe zu

Der Freistaat Bayern will das Zukunftskonzept für den Forggensee, das die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker angestoßen hat, unterstützen. Das erklärte am Mittwochvormittag der bayerische Umweltminister Marcel Huber bei seinem Besuch im Füssener Festspielhaus. Bei dem Zukunftskonzept spielen mehrere Themen eine Rolle – darunter die zunehmende Verlandung, also Ablagerung von Sedimenten am Seegrund, aber auch die Frage, ob ein gewisser Wasserpegel über den Winter hinweg gehalten...

  • Füssen und Region
  • 23.05.18
  • 8933× gelesen
Anzeige
Lokales
Das sehr dichte Fell machte den Biber einst zur beliebten Jagdbeute, wie Hans Reitbauer den Teilnehmern einer InfoVeranstaltung erklärte.

Natur
Gibt's bald Biber-Nachwuchs in Pfronten?

Der Biber im Berger Moos hat seine Burg in diesem Jahr deutlich vergrößert. Auch sind an den Gehölzen unterschiedlich breite Bissspuren erkennbar, was laut Hans Reitbauer auf eine Partnerin hindeuten könnte. Mit Bildern zeigte der Biberbeauftragte bei einer Veranstaltung des Pfrontener Forums, dass nach dem unter Wasser liegenden Eingang zunächst eine Putzstube liegt, sodass der eigentliche Wohnraum sauber erreicht werden könne. Der kräftige und fleißige Nager war bis 1860 eine beliebte...

  • Füssen und Region
  • 23.05.18
  • 404× gelesen
Lokales

Bildung
Schulleiter im Füssener Land machen sich Gedanken über Lockerung des Handyverbots

So mancher Schulleiter im Füssener Land sieht dem Vorhaben kritisch entgegen: In der Diskussion um die Lockerung des Handyverbots könnten Schulen bald mehr Entscheidungsfreiheit bekommen. Nach derzeitiger Regelung kann das Handy während einer Schulstunde als Hilfsmittel im Unterricht benutzt werden. Zur privaten Nutzung in der Pause ist es bislang allerdings verboten. Durch die Lockerung hätten Schulen die Möglichkeit, über eine individuelle Nutzungsregelung zu entscheiden. Während sich...

  • Füssen und Region
  • 22.05.18
  • 314× gelesen
Lokales
Ausführlich berichtete das Füssener Blatt vor 80 Jahren vom schweren Unglück bei Nesselwang.

Eisenbahnunglück
Ein Pfingstausflug führte vor 80 Jahren bei Nesselwang in die Katastrophe

Von Stuttgart über Füssen und die Königsschlösser in Hohenschwangau nach Innsbruck führte vor 80 Jahren die Route eines Pfingstausflugs. Doch der letzte von drei Bussen kam nie an. Am Bahnübergang bei Nesselwang-Wank wurde er von einem Zug erfasst. Sieben Menschen starben, acht wurden schwer verletzt. Bis heute erinnert sich der Nesselwanger Ludwig Hindelang bei jeden Zugunfall und jetzt zum Jahrestag an das Unglück, das das Füssener Blatt 1938 als eines der schwersten bezeichnete, „die...

  • Füssen und Region
  • 18.05.18
  • 2212× gelesen
Lokales
Bis zu fünf volle Müllsäcke kommen zusammen, wenn Katrin Stein die Abfälle anderer in der Natur rund um Füssen einsammelt. Oft zieht sie mehrmals in der Woche los, um das Umland zu säubern.

Natur
Gegen die Umweltverschmutzung: Die Müllsammlerin aus Hopfen am See

In Füssen herrscht ein Müllproblem. So zumindest die Ansicht von Katrin Stein aus Hopfen. Insbesondere wenn Tiere betroffen sind, blutet ihr das Herz, sagt sie. Daher zieht sie regelmäßig in ihrer Freizeit los, um in der Natur entsorgten Müll einzusammeln „Mir ist schon klar, dass es ein Tropfen auf den heißen Stein ist“, sagt die 36-Jährige über ihren freiwilligen Einsatz. Ihr gehe es aber auch darum, von anderen gesehen zu werden. „Ich möchte ein Umdenken in den Köpfen der Menschen bewirken,...

  • Füssen und Region
  • 17.05.18
  • 1058× gelesen
Lokales
Alte Freyberg-Villa in Füssen

Kehrtwende
Alte Freyberg-Villa in Füssen wird jetzt doch saniert

Kehrtwende bei der Freyberg-Villa: Vor knapp eineinhalb Jahren hatten Füssens Kommunalpolitiker die geplante Sanierung des denkmalgeschützten Hauses auf Eis gelegt, nachdem die zu erwartenden Kosten durch die Decke schossen. Von um die eine Million Euro war die Rede, daran hat sich nichts geändert. Doch nach einer Beratung unter Ausschluss der Öffentlichkeit machten die Kommunalpolitiker den Weg für die Sanierung überraschend frei. Entstehen sollen fünf barrierefreie Wohnungen, die die...

  • Füssen und Region
  • 15.05.18
  • 646× gelesen
Lokales
Leser Günther Guderian aus Schwangau hat das Nest des Schwanenpaares an der Lechbrücke regelmäßig beobachtet. Vier bis sechs Eier wurden darin ausgebrütet – bis zur Nacht vom 10. auf den 11. Mai: Dann wurde das Nest zerstört.
2 Bilder

Schwanennest an der König-Ludwig-Brücke bei Füssen erneut zerstört

Es ist erneut passiert: Das Schwanennest an der König-Ludwig-Brücke ist gewaltsam zerstört worden, das Brutgelege ist verschwunden. Es sind solche Vorfälle, die laut Hans Hack zeigen, „mit welcher kriminellen Energie die Naturschänder vorgehen“. Denn für den Vize-Vorsitzenden der Kreisgruppe Ostallgäu-Kaufbeuren im Bund Naturschutz und Sprecher der Gruppe „Mein lieber Schwan“ liegt es auf der Hand, dass hier Menschen zugeschlagen haben. Nicht allein um Schwäne sorgt sich Hack: Die Lage der...

  • Füssen und Region
  • 15.05.18
  • 3649× gelesen
Lokales
Die alte Hammerschmiede in Vils wird saniert.

Heimatgeschichte
An der alten Hammerschmiede am Radweg Pfronten-Vils wird eifrig gearbeitet

Die Sanierung der alten Hammerschmiede in Vils hat begonnen. Bis zum Sommer sollen das Dachgebälk ausgebessert, das Dach mit Lärchenschindeln neu eingedeckt sowie die Esse saniert werden, die abgestützt werden muss. Der Kulturverein Vilsart hat sich des wohl 500 Jahre alten Gemäuers angenommen, das direkt neben dem Radweg Pfronten-Vils gelegen Teil eines einmaligen Ensembles mit der Kirche St. Anna und der Burgruine Vilsegg ist. Die Schmiede soll nicht nur wieder betriebsfähig gemacht,...

  • Füssen und Region
  • 14.05.18
  • 315× gelesen
Lokales
Wettbewerb der Jugendfeuerwehren im Ost- und Oberallgäu.

Feuerwehr
Wettbewerb in Füssen: Bei den Jugendfeuerwehren ist Sulzberg das Maß aller Dinge

Es ist ein bisschen wie die Bundesliga: Viele Teams treten an, die Meisterschale aber geht nach München. Ähnlich verlief der Wettbewerb der Jugendfeuerwehren aus dem Ost- und Oberallgäu auf der Wiese beim Sport-Markt in Füssen: Die Sulzberger kamen als Pokalverteidiger selbstbewusst unter Kuhglockengeläut zum 20 Meter langen Parcours – und siegten mehr als eindrucksvoll. Denn drei Sulzberger Teams standen am Ende auf dem Siegertreppchen. Beim Leistungswettbewerb der Jugendfeuerwehren hatten...

  • Füssen und Region
  • 13.05.18
  • 783× gelesen
Lokales

Baden
Strandbad am Hopfensee hat im Sommer geöffnet

Badegäste in Hopfen können sich freuen: Auch in dieser Sommersaison ist der Betrieb des Strandbades gesichert. Das bestätigte Daniel Lenzenhuber, Assistent von Fritz Schweiger, auf Nachfrage unserer Zeitung. Schweiger, Berater der Erbengemeinschaft in Hopfen, hatte bereits im Februar angekündigt, eine „akzeptable Übergangslösung“ zu finden, damit der jetzige Kiosk auch heuer Anlaufstelle ist für Einheimische und Touristen. Diese ist nun gefunden: Schweiger und die gleichnamige Familien KG...

  • Füssen und Region
  • 13.05.18
  • 873× gelesen
Lokales

Kies
Wer darf das Forggensee-Gold abbauen?

So mancher spricht vom „Gold des Forggensees“, wenn es um den Kies des Gewässers geht. Denn Bauunternehmen benötigen ihn für die Beton-Produktion. Lastwagen um Lastwagen sind in den vergangenen Jahren im Frühjahr voll beladen aus dem abgelassenen Stausee herausgefahren. Doch heuer blieb es ruhig. So mancher fragte sich: Warum? Was sagen die beiden beteiligten Behörden – das Wasserwirtschaftsamt und das Landratsamt Ostallgäu – dazu? Die Stellungnahmen beider Behörden und warum offenbar...

  • Füssen und Region
  • 11.05.18
  • 6359× gelesen
Lokales

Gefahr
Unbekannte sägen Bäume in Hopfen an

Ein oder mehrere unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen Bäume im Panoramaweg in Hopfen angesägt. Anwohner hatte am Donnerstagabend die Feuerwehr über einen angesägten Baum informiert. Nach Angaben der Polizei drohte dieser auf die Straße zu fallen. Kurz nachdem die Feuerwehr die Straße gesperrt hatte stürzte der Baum dann tatsächlich um. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.  Bereits am Mittwoch mussten in Tatortnähe zwei weitere Bäume gefällt werden, auch diese wurden von...

  • Füssen und Region
  • 11.05.18
  • 1244× gelesen
Lokales

Pestizide
Füssen übernimmt Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz

Eine Vorreiterrolle übernehmen Füssen und Schwangau im Allgäu in Sachen Umweltschutz: Beide Orte schließen sich der Initiative pestizidfreie Kommune des Bund Naturschutz an und werden auf ihren Flächen auf den Einsatz von Chemiekeulen verzichten. Ein entsprechender Vorstoß des Blumen- und Gartenbauvereins Füssen hat sowohl der Schwangauer Gemeinderat als auch der Füssener Bau- und Umweltausschuss einstimmig befürwortet. Den Kommunalpolitikern fiel die Zustimmung recht leicht, da ohnehin...

  • Füssen und Region
  • 11.05.18
  • 242× gelesen
Lokales

Kriminalität
Zahl der Straftraten im Füssener Land auf einem neuen Höchststand

Die Zahl der Straftaten im südlichen Ostallgäu hat einen neuen Höchststand erreicht: 2128 Fälle mussten die Polizeidienststellen in Füssen und Pfronten im vergangenen Jahr bearbeiten – das sind 16 Prozent mehr als im Jahr 2016. Auf den ersten Blick „eine brutale Zunahme“, sagt Füssens Polizei-Chef Edmund Martin. Allerdings lasse sich der Anstieg relativieren: Denn er ist zum großen Teil auf die 2017 verstärkten Grenzkontrollen durch Schleierfahndung und Bundespolizei zurückzuführen: Die...

  • Füssen und Region
  • 08.05.18
  • 556× gelesen
Lokales

Zukunftskonzept
Ein Masterplan für den Forggensee

Sie spricht von einem „Masterplan“ und fordert, dass „wir uns Gedanken machen müssen, wie wir insgesamt weitermachen“: Ein Zukunftskonzept für den Forggensee wünscht sich Landrätin Maria Rita Zinnecker, wie sie im Gespräch erklärt. Bei einem gemeinsamen Termin mit dem Wasserwirtschaftsamt Kempten, den Anrainerkommunen und den Abgeordneten Dr. Paul Wengert (SPD) und Bernhard Pohl (Freie Wähler) wurde betont, dass ein solcher Masterplan für den Forggensee sinnvoll wäre. Ein Ziel: Es soll...

  • Füssen und Region
  • 07.05.18
  • 8044× gelesen
Lokales

Gericht
Angetrunkener Ostallgäuer versetzt Jugendlichem einen Stoß: Verwarnung und Geldauflage

Es war eine ebenso grundlose, wie gefährliche Attacke: Ein 20-jähriger Ostallgäuer versetzte im September 2017 auf einem Bahnsteig am Augsburger Hauptbahnhof einem zufällig vorbeikommenden Jugendlichen plötzlich einen kräftigen Stoß. Der 16-Jährige geriet aus dem Gleichgewicht und konnte einen Sturz ins Gleisbett gerade noch vermeiden. Der Angreifer zeigte bei seiner anschließenden Befragung durch die Polizei keinerlei Einsicht und legte ein Verhalten an den Tag, das die Jugendrichterin...

  • Füssen und Region
  • 05.05.18
  • 1050× gelesen
Lokales
Wer hat den schönsten Baum im Füssener Land?

Wettbewerb
Maibaumjury im Füssener Land unterwegs

Die drei Gewinner stehen fest: Die Maibäume in Hopfen am See, Rieden am Forggensee und Eisenberg belegen die drei vorderen Plätze der diesjährigen Maibaumaktion der Allgäuer Zeitung im Füssener Land. Wen die Jury bei ihrer Tour in dieser Woche allerdings als Ersten, Zweiten und Dritten kürte, wird erst beim großen Abschlussfest mit Siegerehrung verraten. Dieses findet am Mittwoch, 16. Mai, ab 17.30 Uhr im Stift in Kempten mit den Gewinnern aus allen Allgäuer Bezirken statt. Die Jury im...

  • Füssen und Region
  • 04.05.18
  • 333× gelesen
Lokales
Ersthelfer sollen künftig auch bei Gottesdiensten anwesend sein, das fordert die Berufsgenossenschaft.

Online-Abstimmung
Berufsgenossenschaft im Ostallgäu fordert Ersthelfer bei größeren Gottesdiensten und Veranstaltungen

Die Hochfeste der Kirche sind sehr gut besucht. Ostern zum Beispiel, Weihnachten sowieso. Auch bei den Ministranten sind sie beliebt, weil es da nur so dampft aus dem Weihrauchfass. Schwere Rauchschwaden ziehen durch das Gotteshaus. Gepaart mit langem Stehen und Knien ist es ab und zu zu viel des Guten. Der Kreislauf macht schlapp. Gut, wenn dann ein Ersthelfer eingreifen kann. Ein Thema, mit dem sich jetzt die Pfarrer im Dekanat Marktoberdorf auseinandersetzen müssen. Bei Gottesdiensten...

  • Füssen und Region
  • 04.05.18
  • 365× gelesen
Lokales
Der Schutz der Natur im Ostallgäuer Alpenraum – hier der Blick vom Pfrontener Breitenberg auf den Aggenstein – ist die Aufgabe einer künftigen Gebietsbetreuung.

Naturschutz
Der Ostallgäuer Alpenraum bekommt einen „Ranger“

Als eine Art „Naturpark-Ranger“ soll sich im Ostallgäuer Alpenvorland künftig eine Gebietsbetreuung um den Naturschutz kümmern, Besucher so lenken, dass sensible Arten geschützt werden, zwischen Naturschutz und Freizeitnutzung vermitteln, bei Führungen und Vorträgen Wissen vermitteln und die gesellschaftliche Wertschätzung ökologisch sensibler Gebiete fördern. Mit großer Mehrheit stimmte jetzt der Pfrontener Gemeinderat einer Beteiligung an dem Projekt zu, das vorerst auf drei Jahre läuft,...

  • Füssen und Region
  • 03.05.18
  • 1019× gelesen
Lokales
Das Füssener Rathaus

Kurhaus-Areal
Füssen will Ferienwohnungen in Wohngebiet verhindern

Auf dem einstigen Kurhaus-Areal in Füssen sollen keine Ferienwohnungen entstehen, die hier errichteten Häuser sollen weiterhin dem dauerhaften Wohnen dienen. Darin sind sich Füssens Kommunalpolitiker einig. Um dem Wunsch nach Ferienwohnungen einen Riegel vorzuschieben, sollen die beiden dort geltenden Bebauungspläne entsprechend überarbeitet werden, beschloss der Stadtrat. Einen Schritt weiter ging Dr. Anni Derday (FWF). Sie verwies darauf, dass derzeit 22 Bebauungspläne bearbeitet werden....

  • Füssen und Region
  • 02.05.18
  • 651× gelesen
Lokales
Veteranen- und Reservistenverein Rieden erinnert mit einem Friedensmarsch an das Ende des Zweiten Weltkrieges

Geschichte
Veteranen- und Reservistenverein Rieden erinnert mit einem Friedensmarsch an das Ende des Zweiten Weltkrieges

Wie groß muss die Freude vor genau 100 Jahren gewesen sein, als der Erste Weltkrieg nach vier grauenvollen Jahren zu Ende war. Daran erinnerte gestern der Veteranen- und Reservistenverein Rieden mit einem Friedensmarsch durch den Ort. An vier Häusern hielt der Zug von Menschen an und es wurde gebetet. Bewusst hatte der Verein jene Häuser ausgesucht, in die die Soldaten damals aus dem Krieg heimkehrten. Der 29. April 1918 war für die meisten ein Freudentag, hieß es doch: „Endlich...

  • Füssen und Region
  • 29.04.18
  • 328× gelesen
Lokales
Isabel Koch

Porträt
Die Jagd liegt Isabel Koch aus Halblech im Blut

„Die Jagd liegt in der Natur des Menschen“, sagt Isabel Koch. Sie sei ein althergebrachter Weg, Nahrung zu beschaffen. Deshalb ist es für die 40-jährige Halblecherin einerseits keine große, andererseits die bedeutendste Sache, Jägerin zu sein. „Als Tochter jagdbegeisterter Eltern bin ich damit aufgewachsen“, berichtet Koch, die kürzlich als eine von wenigen Frauen bayernweit in Füssen den Vorsitz einer Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) übernommen hat. Es sei für sie immer...

  • Füssen und Region
  • 27.04.18
  • 1021× gelesen
Lokales

Citymanagement
Füssens Innenstadt fit für die Zukunft machen

Geschäftsleute in Innenstädten haben oft unter hohen Mieten sowie unter der Konkurrenz auf der grünen Wiese und im Internet zu leiden. In Füssen will man den Gewerbetreibenden nun unter die Arme greifen. Ein Projekt Innenstadt-Entwicklung ist auf den Weg gebracht worden, das im Stadtrat vorgestellt wurde. Am Ende des Prozesses könnte ein Forum Innenstadt Füssen (FIF) stehen, das Vorhaben bespricht und vorantreibt. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Das zeigte sich im Stadtrat: Dort...

  • Füssen und Region
  • 26.04.18
  • 534× gelesen
Lokales
Rieden am Forggensee: Veteranen planen Friedensmarsch

Geschichte
Rieden am Forggensee: Veteranen planen Friedensmarsch

„Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen, die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und zum Vorteil von Leuten, die einander kennen, aber sich nicht umbringen.“ Das sagte einst der französische Philosoph Paul Ambroise Valéry (1871 bis 1945). Er erlebte beide Weltkriege mit – mit Millionen von Opfern. Da mag die Zahl 37 winzig wirken. Für die Gemeinde Rieden am Forggensee aber bedeutete sie Anfang des 20. Jahrhunderts eine ganze Menge. 37, das war die Anzahl der Männer,...

  • Füssen und Region
  • 24.04.18
  • 515× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018