• 24. August 2016, 14:56 Uhr
  • 19× gelesen
  • 0

Musical
Kindheitstraum erfüllt: Katharina Hößle aus Pfronten spielt bei Ludwig² mit

(Foto: Claudia Graf)

Katharina Hößle weiß noch, was sie als Kind dachte, als sie die ersten beiden Ludwig-Musicals sah: 'Ich würde gerne die Elisabeth spielen.'

Inzwischen ist die gebürtige Pfrontnerin 21 und ihrem Wunsch von damals ein bisschen näher.Denn aktuell wirkt sie tatsächlich im Ludwig²-Musical im Festspielhaus Füssen mit – wenn auch nicht als Kaiserin.

So darf Hößle unter anderem Gäste aus dem Biergarten verscheuchen und den Verschwörern gegen den König die letzte Maß auf den Tisch knallen: 'Ich bin da einfach sauer, dass die meinen Feierabend stören', erklärt Hößle die Szene.

So sauer, dass Dr. Gudden alias Uwe Kröger bei der Premiere vor Schock die Brille aus der Hand flog – ungeplant zwar, aber passend. 'Besser hätten wir es gar nicht inszenieren können', sagt Hößle. Leider habe es seitdem aber nicht mehr geklappt.

Mehr über Katharina Hößles Rollen und die Auftritte im Festspielhaus lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 25.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018