Nachrichten - Füssen und Region

Polizei

Frontalzusammenstoß
Geisterfahrerin (50) verursacht auf A7 bei Illertissen schweren Unfall und verunglückt tödlich

Am Samstagnacht kam es gegen 02:30 Uhr auf der A7 bei Illertissen zu einem Frontalzusammenstoß. Eine 50-jährige Frau aus dem Unterallgäu ist zuvor bereits auf der B28, Höhe Senden, als Falschfahrerin in Richtung Dreieck Hittistetten unterwegs gewesen. Streifen der umliegenden Dienststellen warteten auf dem Weg zur Autobahn, um den Verkehr auf der gefährdeten Fahrspur herunter zu drosseln. Dazu ist auch eine Streife an der Anschlussstelle Vöhringen aufgefahren und musste bereits kurz darauf...

Lokales

Gesundheit
Heuschnupfen-Saison: Was Allgäuer Experten raten

Heuschnupfen ist vor allem eines: lästig. Der Eine niest ständig, der Andere hat geschwollene Augen oder sogar Husten. Egal, welche Symptome und wie stark: Betroffene sollten zum Arzt gehen. Das raten Allergologin und Pneumologin Dr. Kim Husemann vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Kempten und Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Klinik für Pneumologie in Kempten und Immenstadt. Anlaufstelle für Heuschnupfen-Patienten können verschiedene Spezialisten sein, erklärt Schumann:...

Lokales
Die „Hobbits“ waren seit 2003 in diesem Haus der GKWG an der Jägerstraße untergebracht. Dorthin war die Dauerwohngruppe umgezogen, nachdem die Stiftung Eisenbahn Sozialwerk den Eisenbahner-Waisenhort in Ellgassen verkauft hatte.

Eisenbahner-Waisenhort
Dauerwohngruppe „Hobbits“ in Lindenberg wurde aufgelöst

Ein Kicker steht unbenutzt vor dem gut gefüllten Bücherregal, der Bildschirm des Fernsehgeräts im Wohnzimmer nebenan bleibt dunkel. Es ist ruhig in den Räumen der „Hobbits“. Die letzten beiden Kinder sind vor Wochen ausgezogen. Geblieben sind Alfred Kresser und Claus Huber – zwei von einst fünf Erziehern. Sie wickeln die Dauerwohngruppe für Jugendliche ab, das Letzte was vom früheren Eisenbahner-Waisenhort geblieben ist. Ein Stück Lindenberger Geschichte geht damit zu Ende, leise und...

Rundschau
Nichts wie rein ins kühle Nass - das Allgäu hat viele Badeseen zu bieten, an denen man sich kostenlos erfrischen kann.

Freizeit
Schwimmen und Sonnen: Die Allgäuer Badeseen in der Übersicht

Den Badesee im eigenen Heimatort kennt man in der Regel. Vielleicht auch noch den im nächsten Ort. Und dann natürlich die großen, bekannten Seen wie den Niedersonthofener See oder den Alpsee. Das Allgäu hat aber noch viel mehr Badeseen zu bieten, die man, ganz ohne Eintritt zahlen zu müssen, besuchen kann. Ausgiebiges Sonnenbaden, vergnügtes Schwimmen oder einfach nur Zeit mit Freunden oder der Familie verbringen - in unserer Karte finden Sie vielleicht das ein oder andere neue...

Rundschau
Neues Portal zur Dialektpflege: www.allgaeu-dialekt.de

Sprache
Allgäuer Dialekt-Portal: Dialekt zum Anhören und Mitmachen

Kaum etwas ist so persönlich und menschlich wie der eigene Dialekt. Gerade Allgäuer legen viel Wert darauf, dass bestimmte Regionen, ja sogar einzelne Ortschaften ihren eigenen Dialekt haben. „Den Allgäuer Dialekt an sich gibt es nicht“, sagt Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu in unserem Podcast. Stattdessen müsse man von „den Allgäuer Dialekten“ sprechen. 20 Jahre lang hat Renn an der Uni Augsburg am Sprachatlas Bayerisch-Schwaben gearbeitet. Für ihn ist der Dialekt...

Anzeige

Lokales

Luftbild des Forggensees

Zukunftskonzept
Forggensee: Umweltminister Marcel Huber sagt Hilfe zu

Der Freistaat Bayern will das Zukunftskonzept für den Forggensee, das die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker angestoßen hat, unterstützen. Das erklärte am Mittwochvormittag der bayerische Umweltminister Marcel Huber bei seinem Besuch im Füssener Festspielhaus. Bei dem Zukunftskonzept spielen mehrere Themen eine Rolle – darunter die zunehmende Verlandung, also Ablagerung von Sedimenten am Seegrund, aber auch die Frage, ob ein gewisser Wasserpegel über den Winter hinweg gehalten...

  • Füssen und Region
  • 23.05.18
  • 8933× gelesen
Das sehr dichte Fell machte den Biber einst zur beliebten Jagdbeute, wie Hans Reitbauer den Teilnehmern einer InfoVeranstaltung erklärte.

Natur
Gibt's bald Biber-Nachwuchs in Pfronten?

Der Biber im Berger Moos hat seine Burg in diesem Jahr deutlich vergrößert. Auch sind an den Gehölzen unterschiedlich breite Bissspuren erkennbar, was laut Hans Reitbauer auf eine Partnerin hindeuten könnte. Mit Bildern zeigte der Biberbeauftragte bei einer Veranstaltung des Pfrontener Forums, dass nach dem unter Wasser liegenden Eingang zunächst eine Putzstube liegt, sodass der eigentliche Wohnraum sauber erreicht werden könne. Der kräftige und fleißige Nager war bis 1860 eine beliebte...

  • Füssen und Region
  • 23.05.18
  • 404× gelesen

Bildung
Schulleiter im Füssener Land machen sich Gedanken über Lockerung des Handyverbots

So mancher Schulleiter im Füssener Land sieht dem Vorhaben kritisch entgegen: In der Diskussion um die Lockerung des Handyverbots könnten Schulen bald mehr Entscheidungsfreiheit bekommen. Nach derzeitiger Regelung kann das Handy während einer Schulstunde als Hilfsmittel im Unterricht benutzt werden. Zur privaten Nutzung in der Pause ist es bislang allerdings verboten. Durch die Lockerung hätten Schulen die Möglichkeit, über eine individuelle Nutzungsregelung zu entscheiden. Während sich...

  • Füssen und Region
  • 22.05.18
  • 314× gelesen
Ausführlich berichtete das Füssener Blatt vor 80 Jahren vom schweren Unglück bei Nesselwang.

Eisenbahnunglück
Ein Pfingstausflug führte vor 80 Jahren bei Nesselwang in die Katastrophe

Von Stuttgart über Füssen und die Königsschlösser in Hohenschwangau nach Innsbruck führte vor 80 Jahren die Route eines Pfingstausflugs. Doch der letzte von drei Bussen kam nie an. Am Bahnübergang bei Nesselwang-Wank wurde er von einem Zug erfasst. Sieben Menschen starben, acht wurden schwer verletzt. Bis heute erinnert sich der Nesselwanger Ludwig Hindelang bei jeden Zugunfall und jetzt zum Jahrestag an das Unglück, das das Füssener Blatt 1938 als eines der schwersten bezeichnete, „die...

  • Füssen und Region
  • 18.05.18
  • 2212× gelesen
Bis zu fünf volle Müllsäcke kommen zusammen, wenn Katrin Stein die Abfälle anderer in der Natur rund um Füssen einsammelt. Oft zieht sie mehrmals in der Woche los, um das Umland zu säubern.

Natur
Gegen die Umweltverschmutzung: Die Müllsammlerin aus Hopfen am See

In Füssen herrscht ein Müllproblem. So zumindest die Ansicht von Katrin Stein aus Hopfen. Insbesondere wenn Tiere betroffen sind, blutet ihr das Herz, sagt sie. Daher zieht sie regelmäßig in ihrer Freizeit los, um in der Natur entsorgten Müll einzusammeln „Mir ist schon klar, dass es ein Tropfen auf den heißen Stein ist“, sagt die 36-Jährige über ihren freiwilligen Einsatz. Ihr gehe es aber auch darum, von anderen gesehen zu werden. „Ich möchte ein Umdenken in den Köpfen der Menschen bewirken,...

  • Füssen und Region
  • 17.05.18
  • 1058× gelesen
Alte Freyberg-Villa in Füssen

Kehrtwende
Alte Freyberg-Villa in Füssen wird jetzt doch saniert

Kehrtwende bei der Freyberg-Villa: Vor knapp eineinhalb Jahren hatten Füssens Kommunalpolitiker die geplante Sanierung des denkmalgeschützten Hauses auf Eis gelegt, nachdem die zu erwartenden Kosten durch die Decke schossen. Von um die eine Million Euro war die Rede, daran hat sich nichts geändert. Doch nach einer Beratung unter Ausschluss der Öffentlichkeit machten die Kommunalpolitiker den Weg für die Sanierung überraschend frei. Entstehen sollen fünf barrierefreie Wohnungen, die die...

  • Füssen und Region
  • 15.05.18
  • 646× gelesen
Anzeige

Rundschau

Auf gähnende Leere blickt Wilhelm Zettl, der Vorsitzende der Seglergemeinschaft Dietringen, wenn er derzeit auf den Bootsanlegesteg seines Vereins schaut. Normalerweise stehen dort Anfang Juni an die 40 Segelboote. Heuer jedoch hat der Forggensee aufgrund einer Sanierung am Staudamm noch kaum Wasser.

Staudamm-Sanierung
Leerer Forggensee bereitet Urlaubern und Seglern in Roßhaupten Sorgen

„Die, die vom See leben, trifft es mit voller Härte“, bringt Roßhauptens Bürgermeister Thomas Pihusch die Auswirkungen der Sanierung des Forggensee-Staudamms bei Roßhaupten (Ostallgäu) auf den Punkt. Es gibt eine Reihe von Anrainern und Nutzern, denen der verzögerte oder im schlimmsten Fall ganz ausbleibende Aufstau des Forggensees Bauchweh bereitet. Gleichzeitig ist da die andere Seite, die sagt: Sicherheit geht vor. Der Damm werde nicht wegen der Böswilligkeit einer Firma saniert. Aus...

  • Füssen und Region
  • 19.05.18
  • 6980× gelesen
Mit einem Vibrationsbohrer führt Julian Stoica derzeit sogenannte Erkundungen durch. Sie sollen zeigen, wie stabil der Damm noch ist.

Verzögerung
Wegen Staudamm-Sanierung: Forggensee bei Roßhaupten läuft in diesem Jahr später voll - wenn überhaupt

Am Forggensee-Staudamm ist heuer alles anders. Der See selbst ist wegen der Arbeiten am Staudamm im Moment ziemlich leer. Ob überhaupt und wann der Forggensee aufgestaut wird, dazu macht der Kraftwerksbetreiber derzeit keine Angaben. Feststeht nur: Der Wasserspiegel liegt derzeit 15,11 Meter unter dem Aufstauziel. Ein voller See zum bisher üblichen Termin am 1. Juni sei gar nicht möglich, wenn die Entscheidung dafür erst Ende Mai/Anfang Juni falle, heißt es vom Uniper-Sprecher Theodorus...

  • Füssen und Region
  • 04.05.18
  • 5397× gelesen
Wenn was schief läuft, dann sind die Mitwirkenden des Maibaumaufstellens in der Regel versichert, egal ob der Stamm mit sogenannten Schwalben per Hand aufgestellt wird oder, wie hier in Frankenhofen, mit einem Kran.

Brauchtum
Maibaum: Sicherheit wird im Allgäu großgeschrieben

Das Maibaumaufstellen ist jedes Jahr aufs Neue ein großes Fest für die Familien, die begeistert sind, wenn solch ein Frühlingssymbol in die Höhe gehievt wird. Die Vereine sorgen dafür, dass die Zuschauer auf der sicheren Seite sind – und Abstand halten. Über die Kommunen sind alle am Fest Beteiligten in der Regel auch versichert. Ein tragisches Unglück passierte 1999 in Kempten, als ein 17 Meter langer Maibaumstamm von einer Windböe erfasst wurde und auf eine Besucherin stürzte. Die Frau...

  • Memmingen und Region
  • 21.04.18
  • 1146× gelesen
Frühsommerliches Wetter im Allgäu

Wetter
Das Wochenend-Wetter im Allgäu: weiterhin frühsommerlich, aber wechselhaft

Das frühsommerliche Wetter der letzten Tage hält auch über das Wochenende an. Am Samstag Nachmittag ziehen von Süd-Osten her Wolken ins Allgäu. Hier und da kann es Regenschauer geben. Zwischendurch gibt es aber immer wieder sonnige Abschnitte. Das Unterallgäu und der Bodensee-Raum bleiben vermutlich von Schauern verschont. Auch am Sonntag eher wechselhaft, aber es soll das ganze Wochenende über angenehm warm bleiben mit Tages-Temperaturen bis 25 Grad.

  • Kempten (Allgäu)
  • 19.04.18
  • 448× gelesen
Der Unterbau des Staudamms am Forggensee hat Risse. Deshalb muss der Damm repariert werden. Dadurch wird im Frühjahr 2018 der See später als üblich aufgestaut.

Forggensee
Große Aufregung in Füssen wegen Damm-Sanierung

Große Aufregung herrscht rund um den Forggensee. Grund: Die Anrainerorte und Nutzer wurden kürzlich von der Betreiberfirma des Stausees, der Uniper Kraftwerke GmbH, informiert, dass der Staudamm bei Roßhaupten nach 64 Jahren erstmals saniert werden muss. Möglicherweise wird der im Winter abgestaute See deshalb nicht wie gewohnt zum 1. Juni wieder voll Wasser sein. Im schlimmsten Fall, von dem laut Uniper aber nicht auszugehen sei, bleibt das Gewässer im Sommer ganz leer. Weiterlesen auf...

  • Füssen und Region
  • 26.03.18
  • 12437× gelesen
Neben der World of Neuschwanstein Holding GmbH & Co KG braut auch die Postbrauerei in Nesselwang ein "Neuschwansteiner".

Prozess
Schwangauer Bier darf weiter "Neuschwansteiner" heißen

Wann darf ein Bier so heißen wie das berühmte Schloss? Diese Frage beschäftigte im Februar das Oberlandesgericht München: Die Zentrale für Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs klagte gegen die „World of Neuschwanstein Holding GmbH & Co KG“ aus Schwangau (Ostallgäu). Diese vertreibt ein Bier mit dem Namen „Neuschwansteiner“. Das Märzen gibt es in einer 0,75 Liter Flasche mit Champagnerverschluss für etwa 40 Euro, verkauft wird das Luxusgetränk beispielsweise in Hongkong und Russland. Geklagt...

  • Füssen und Region
  • 12.03.18
  • 1455× gelesen

Polizei

Vandalismus
Haus in Füssen mit roter Farbe beschmiert

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch begaben sich ein oder mehrere unbekannte Täter in den Panoramaweg in Hopfen am See/Füssen und beschmierten dort eine Hausfront mit roter Farbe. Weiterhin wurden an dem Anwesen unter anderem der Metallzaun, die Garage bis zum Dachgiebel sowie die Hofeinfahrt mit roter Farbe, vermutlich aus einer Spraydose, vollgesprüht. Des Weiteren wurden Eierschalen, die mit roter Farbe gefüllt waren, gegen die Hauswand geworfen. Die rote Farbe wurde in wirren Strichen...

  • Füssen und Region
  • 24.05.18
  • 958× gelesen

Naturschutz
Wildcamper (40) am Tegelberg bei Schwangau

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden der Polizeiinspektion Füssen Notlichter am Tegelberg gemeldet. Die Notlichter entpuppten sich als ein Lagerfeuer. Durch einen Beamten der Alpinen Einsatzgruppe konnte ein 40-jähriger Franzose angetroffen werden, welcher mitten im weglosen Gelände campierte. Der Mann musste sein Nachtlager abbrechen. Das Lagerfeuer wurde durch die Polizei gelöscht. Da sich das Nachtlager im Naturschutzgebiet befand, erwartet den Franzosen jetzt eine Anzeige nach dem...

  • Füssen und Region
  • 21.05.18
  • 2624× gelesen

Verkehr
Ostallgäuer (27) baut Unfall bei Probefahrt mit teurem Auto in Eggenthal

Auf der Kreisstraße 12 bei Eggenthal kam es am Samstagmittag zu einem schwereren Verkehrsunfall. Ein 27-Jähriger aus Rieden am Forggensee befand sich mit einem hochwertigen Auto eines Kaufbeurer Autohauses auf einer Probefahrt. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam ins Fahrbahnbankett ab. Dabei touchierte er ein Verkehrszeichen, sowie einen Strommasten. Der 27-Jährige selbst blieb bei dem Unfall unverletzt. Seine 25-jährige...

  • Füssen und Region
  • 20.05.18
  • 1986× gelesen

Alkohol
Betrunkener Ostallgäuer (26) beschädigt Beton- und Leitpfosten in Seeg

Am Samstagmorgen gegen 4 Uhr wollte ein 26-jähriger Ostallgäuer mit seinem Auto vom Bierzelt in Seeg nach Hause fahren. Er war jedoch so betrunken, dass er die Fahrspur nicht halten konnte. Während der Fahrt beschädigte er einen Betonpfosten und einen Leitpfosten. Er fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge meldete den Vorfall der Polizei. Weil der 26-Jährige sein Kennzeichen an der Unfallstelle verloren hatte, konnte die Polizei ihn schnell ausfindig machen....

  • Füssen und Region
  • 19.05.18
  • 1165× gelesen
Motorradunfall in Nesselwang
2 Bilder

Zusammenstoß
Motorradfahrer bei Unfall in Nesselwang schwer verletzt

Bei einem Unfall in Nesselwang ist am Samstagvormittag gegen 9:45 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 20-Jährige Motorradfahrer und seine Begleiterin fuhren mit ihren Motorrädern hintereinander auf der Kemptener Straße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe der Einmündung in die Marsstraße wollten sie eine zähfließende Kolonne überholen.  Dabei übersah der 20-Jährige einen 54-jährigen Autofahrer der links blinkte, um in die Marsstraße abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß. Der...

  • Füssen und Region
  • 19.05.18
  • 6527× gelesen
Tödlicher Unfall bei Hopferau

Zusammenstoß
Schwerer Unfall bei Hopferau: Frau (30) stirbt

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am frühen Abend im südlichen Ostallgäu eine 30-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Frau war mit dem Auto auf dem Weg von Hopferau nach Füssen, als sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß.  Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Die 67-jährige Fahrerin des anderen Autos wurde mittelschwer verletzt. Der Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik. Die junge Frau war zunächst leicht rechts nach ins Bankett gekommen und lenkte zu stark...

  • Füssen und Region
  • 16.05.18
  • 23584× gelesen

Reportage

Podcast
Der Allgäuer Dialekt: Westallgäuer Sprachwissenschaftler Dr. Manfred Renn klärt auf

Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu, hat 20 Jahre lang an der Uni Augsburg am Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (2005 veröffentlicht) gearbeitet. Fünf Jahre lang hat er Dialekterhebungen durchgeführt, auch im nördlichen Allgäu. Darüber hinaus erforscht er seit vielen Jahren den Dialekt, den man im Allgäu spricht. Oder sind es DIE Dialekte? Was macht einen Allgäuer Dialekt aus? Wie grenzt man das Allgäu sprachlich ein? Was ist der Unterschied zwischen Allgäuerisch und...

  • Füssen und Region
  • 23.02.18
  • 2171× gelesen
Vorsitzender des Aufsitzrasenmäher-Vereins, Franz Weber.

Reportage
Mit 6 kmh über die Rennstrecke: Rückholzer Verein veranstaltet die 1. Allgäuer Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft

Wenn Franz Weber seinen Aufsitzrasenmäher aus seiner Garage in Rückholz fährt, dann geht es nur selten darum, das Gras zu mähen. Stattdessen zählen für ihn Rundenzeiten, die Ideallinie und natürlich die Gaudi. Franz Weber ist Hobby-Aufsitzrasenmäher-Rennfahrer und gleichzeitig der Vorsitzende des ersten deutschen Aufsitzrasenmäher-Vereins mit Sitz in Rückholz bei Seeg. Die Idee zum Rückholzer Aufsitzrasenmäherverein – und der zählt mittlerweile schon 36 Mitglieder. Dass es dem Verein in...

  • Füssen und Region
  • 21.07.17
  • 47× gelesen
20 Bilder

Tierisch
Von den Anden ins Allgäu: Franz Trenkle (68) aus Pfronten ist verliebt in Alpakas

'Wenn man den Tieren zu tief in die Augen schaut, dann verliebt man sich!', sagt Franz Trenkle mit einem Lächeln im Gesicht. Er und seine Frau sind Besitzer des Neukamelidenhofs 'Allgäu Alpaka' in Pfronten. Sie leben zusammen mit den Tieren auf dem Hof. Der frühere Sägewerker und Skilehrer besitzt nun schon fast sechs Jahre lang Alpakas. Zum ersten Mal kam er bei einer Südamerika-Reise mit ihnen in Kontakt und war fasziniert. Danach dauerte es jedoch eine Weile, bis er sich selbst Alpakas...

  • Füssen und Region
  • 11.05.16
  • 162× gelesen
2 Bilder

Freizeit
Zu Gast im Jugendtreff in Füssen: Leiter Stefan Splitgerber über seine Erfahrungen

Wenn man Füssen hört, verbindet man das mit Königsschlössern, Tourismus und der Fußgängerzone mit ihren vielen Cafés. Aber nicht wirklich mit Jugendlichen, Partys oder sonstigen Veranstaltungen. Wir waren im Füssener Jugendtreff und haben dort mit dem Leiter und mit Jugendlichen gesprochen. Hier treffen sich die Jugendlichen aus Füssen. Es ist ein zentraler Treffpunkt. Füssen ist bekannt dafür, dass für Jugendliche nicht viel los ist. Hier im Jugendtreff allerdings verbringen sie gerne ihre...

  • Füssen und Region
  • 24.02.16
  • 58× gelesen
5 Bilder

Gastronomie
Herzlich, urig vegetarisch? Silvia Beyer betreibt bei Pfronten die erste Veggie-Hütte der Allgäuer Alpen

Der Traum von der eigenen Hütte war lange da. Klar war für Silvia Beyer auch: Wenn ich was eigenes hab, dann kann das nur vegetarisch sein. Seit Mai 2015 bewirtet die 49-Jährige bei Pfronten-Kappel die Hündeleskopfhütte und setzt dabei auf absolut fleischlose Küche und frische Zutaten. "Du Mama, wo gehen die Kälbchen eigentlich hin, wenn der Viehhändler sie geholt hat?" - Diese Frage stellte die damals zwölfjährige Silvia Beyer ihrer Mutter. Die Antwort veränderte alles. Als das Mädchen...

  • Füssen und Region
  • 09.10.15
  • 151× gelesen
2 Bilder

Altes Handwerk
Lange Familientradition: Kilian Trenkle (28) aus Pfronten schmiedet Kuhschellen

In der heutigen Zeit wissen die meisten Leute gar nicht mehr, wie man mit den Händen was macht, sagt Kilian Trenkle, Schellenschmied aus Pfronten. Und wenn man mit dem Hammer und einem glühenden Eisen in der Hand vor dem Amboss steht - das ist so ein männliches Gefühl, da gibt's wirklich nichts Schöneres. Die Atmosphäre beim Betreten der Werkstatt ist beeindruckend. Es ist halbdunkel, ein Feuer brennt, neben der Feuerstelle steht ein massiver Amboss. An der Wand hängt ein kleines...

  • Füssen und Region
  • 09.09.15
  • 96× gelesen
Anzeige

Sport

 Immer wieder finden hochklassige Länderspiele in Füssen statt, wie hier die Begegnung zwischen Deutschland und Dänemark. Echter Höhepunkt in diesem Jahr ist aber die U20-Weltmeisterschaft.

Sport
Eishockey U-20-WM findet im Dezember in Füssen statt

Es waren schillernde Eishockey-Karrieren, die damals, im Januar 1992, in Füssen ihren Anfang nahmen. Die späteren Weltstars Eric Lindros (Kanada), Peter Forsberg (Schweden) oder Alex Kovalev (Russland) – sie alle liefen zu jener Zeit bei der Junioren-WM im Füssener Bundesleistungszentrum auf. Zum entscheidenden Spiel strömten gut 4.000 Zuschauer in die damals frisch eröffnete Arena. Knapp 16 Jahre später findet in Füssen wieder eine U20-Welmeisterschaft statt. Zwar sind die Top-Nationen...

  • Füssen und Region
  • 25.05.18
  • 169× gelesen

Eishockey-Pressemitteilung
EV Füssen verlängert mit DNL-Trainer Sascha Golts

Kontinuität beim Füssener DNL-Team: Nach der erfolgreichen letzten Spielzeit verlängerte der Eissportverein nun den Vertrag mit seinem hauptamtlichen Trainer Sascha Golts. Damit steht eine weitere wichtige Personalie fest, ist der 46-jährige ehemalige Stürmerstar des EVF doch ein ausgewiesener Fachmann mit riesigem Erfahrungsschatz. Einen ehemaligen Aktiven wie Sascha Golts hätten wohl viele Vereine gerne in ihren Reihen. Der gebürtige Russe mit deutschen Wurzeln lief über 500 Mal in der...

  • Füssen und Region
  • 24.05.18
  • 113× gelesen
Maximilian Dropmann kommt zum EV Füssen.

Eishockey Pressemitteilung
Maximilian Dropmann (25) ab sofort in der Abwehr des EV Füssen

Der EV Füssen bekommt Verstärkung für die Defensive. Maximilian Dropmann wechselt vom Bayernliga-Absteiger ESV Buchloe nach Füssen.  Mit einer Größe von 1,92 Metern, einem starkem Schuss und guter Zweikampfstärke hat der 25-Jährige Top-Voraussetzungen. Vier Spielzeiten lang gehörte er zu den Leistungsträgern der Buchloer. Auch offensiv konnte er starke Akzente setzen. Bei insgesamt 103 Spielen in der Bayernliga kommt der Verteidiger auf 22 Tore und 44 Vorlagen. In der letzten Saison hatte er...

  • Füssen und Region
  • 20.05.18
  • 206× gelesen
Eishockey

Eishockey
Topscorer und Routinier Ron Newhook bleibt eine weitere Saison beim EV Füssen

Wichtige Personalie für das Team des EV Füssen: Stürmer Ron Newhook, im August 41 Jahre alt werdend, läuft erneut in der Bayernliga für die Schwarz-Gelben auf. Mit seinem riesigen Erfahrungsschatz wird Ron damit auch in der Mannschaft des neuen Trainers Andi Becherer eine ganz wichtige Stütze darstellen. Seine nunmehr dritte Spielzeit für den Eissportverein wird seine 22. im Seniorenbereich sein, denn ehe der gebürtige Kanadier im Jahr 2001 erstmals nach Europa wechselte, hatte er in...

  • Füssen und Region
  • 13.05.18
  • 64× gelesen
Darf jetzt doch in der DNL II antreten: Der DNL-Nachwuchs des EV Füssen

Eishockey
DNL-Nachwuchs des EV Füssen darf doch aufsteigen

Vor rund zwei Wochen hatte beim EV Füssen eine Mitteilung des Deutschen Eishockey Bunds (DEB) für große Irritationen gesorgt: Ligenleiter Oliver Seeliger hatte den Verantwortlichen des EVF eröffnet, dass der Verein kein Startrecht erhalten werde für die neu geschaffene DNL Division II. Und das obwohl sich die Mannschaft in einem Herzschlagfinale am letzten Spieltag sportlich für die Liga qualifiziert hatte. Doch nun die Rolle rückwärts: Der Verband teilte den Füssener Verantwortlichen...

  • Füssen und Region
  • 02.05.18
  • 570× gelesen
Stürmer Thomas Böck bleibt in Füssen

Eishockey
Stürmer Thomas Böck ist die nächste Weiterverpflichtung beim EV Füssen

Es geht Schlag auf Schlag bei den Kaderplanungen des Eissportvereins Füssen für die nächste Spielzeit. Mit Angreifer Thomas Böck konnte eine weitere Personalie fix gemacht werden. Der 30-Jährige war vor der letzten Spielzeit ebenso wie Torhüter Andreas Jorde vom EV Pfronten an den Kobelhang gewechselt, und konnte mit Einsatz und taktischer Disziplin überzeugen. Dass Thomas Böck nach sechs Spielzeiten in der Landesliga eine Klasse höher als Topscorer in Erscheinung treten würde, war von dem...

  • Füssen und Region
  • 01.05.18
  • 168× gelesen

Wirtschaft

So könnte sich künftig das Skizentrum Pfronten-Steinach vom Scheiberweg aus präsentieren.

Skizentrum Pfronten: In Steinach soll Sichtbares neuer Lift und neue Talstation gebaut werden

Nachdem vor der vergangenen Wintersaison die Beschneiungsanlagen ertüchtigt worden waren, stehen im Skizentrum Pfronten-Steinach weitere Attraktivierungen an. Allerdings wird wohl nicht alles und vor allem nicht alles sofort umzusetzen sein, was Christian Weiler vom Büro Klenkhart und Partner den Gemeinderäten am Donnerstagabend an Planungen präsentierte. Oberste Priorität, so fasste Bürgermeisterin Michaela Waldmann die Diskussion zusammen, hat der Ersatz des bisherigen Minilifts durch...

  • Füssen und Region
  • 28.04.18
  • 804× gelesen
Tourismus in Füssen

Tourismus
Stadtrat will touristisches Wissenstransferzentrum nach Füssen holen

„Es ist großartig, dass diese Einrichtung bei uns installiert werden soll.“ Wie Uschi Lax (CSU) waren auch die anderen Stadträte begeistert von der Chance, ein Wissenstransferzentrum für „innovative und nachhaltige Tourismusentwicklung“ nach Füssen zu holen. Dafür wollen die Kommunalpolitiker auch unentgeltlich Räume zur Verfügung stellen. Das Zentrum soll den Tourismus im Allgäu strategisch weiter entwickeln. Ob es tatsächlich realisiert wird, hängt jetzt von Bayerns Landespolitikern ab: Sie...

  • Füssen und Region
  • 25.04.18
  • 199× gelesen
Kiosk Weißensee

Bürgerentscheid
Strandbad Weißensee: Jetzt ist auch ein Ratsbegehren im Gespräch

Soll am Weißensee der alte Kiosk erhalten und weiter betrieben werden, so wie sich das viele Bürger wünschen? Oder kommt es zu einem Neubau für ein Bistro samt Kiosk – diese Lösung hat bislang der Füssener Stadtrat favorisiert. Am Dienstag, 10. April, wird man zumindest wissen, wer bei diesem schlagzeilenträchtigen Thema entscheiden wird. Dann berät der Stadtrat über einen Antrag des Dritten Bürgermeisters Herbert Dopfer: Er schlägt vor, dass die Kommunalpolitiker dem in einem...

  • Füssen und Region
  • 02.04.18
  • 443× gelesen
Mobiler Hühnerstall in Seeg

Landwirtschaft
Eier aus dem mobilen Hühnerstall: Geschäftsidee in Seeg erfolgreich

Vor einem Jahr, pünktlich zu Ostern, haben Gabriele und Hans-Peter Stechele ihren mobilen Hühnerstall mit 350 freilaufenden Junghennen im Seeger Ortsteil Enzenstetten eröffnet. Seither können täglich frisch gelegte Eier gekauft werden. Die Stecheles waren damals von ihrer neuen Geschäftsidee des direkten Verkaufs überzeugt, aber noch ein wenig unsicher, ob diese auch angenommen wird. Die Sorge war unbegründet: „Unsere Eier von freilaufenden Hühnern haben eingeschlagen wie eine Bombe“, sagt...

  • Füssen und Region
  • 30.03.18
  • 1931× gelesen
Das bisherige Sportförderungs-Modell der Stadt Füssen bleibt erhalten.

Finanzierung
An der Sportförderung der Stadt Füssen soll nicht gerüttelt werden

Muss die Sportförderung der Stadt Füssen überarbeitet werden? Die Frage warf Christine Fröhlich (FWF) im Dezember im Finanzausschuss auf. Die Antwort lieferte jetzt der Sportausschuss: Nämlich ein eindeutiges Nein. Die Kommunalpolitiker empfahlen dem Stadtrat geschlossen, die seit Jahren geltenden Richtlinien beizubehalten. Das ist ganz im Sinne der Interessengemeinschaft der Füssener Sportvereine (IFS). Jahr für Jahr verteilt die Stadt Füssen 33.800 Euro nach ihren Richtlinien an Sport- und...

  • Füssen und Region
  • 26.03.18
  • 105× gelesen
Andreas Ullrich, Vorsitzender des „Bundes der Selbständigen“ Füssen, bedankte sich bei Veronika Rölle für ihr großes Engagement.

Engagement
Veronika Rölle verlässt Organisationsteaam der Messe „WIR in Füssen“

„Ohne die Veronika wäre die Messe ’WIR in Füssen’ nicht durchführbar gewesen.“ Mit diesen Worten hatte Andreas Ullrich, Vorsitzender des „Bund der Selbständigen“ (BdS) in Füssen, 2017 Veronika Rölle gelobt, bei der in den vergangenen Jahren alle Fäden der Organisation zusammen gelaufen sind. „Doch nun verlieren wir unseren Motor. Sie hinterlässt riesengroße Fußstapfen“, berichtete Ullrich bei der Jahresversammlung des BdS-Ortsverbandes am Donnerstagabend. Denn Rölle gibt die Organisation...

  • Füssen und Region
  • 23.03.18
  • 246× gelesen

Kultur

Die Kollegen klatschen den jungen Ludwig-Darstellern Applaus.

Musical
Drei Buben aus Marktoberdorf spielen in Füssen den jungen Ludwig II.

Gleich drei Kinderschauspieler, die in dieser Saison im Füssener Festspielhaus den kleinen König Ludwig II. spielen, kommen aus Marktoberdorf. Insgesamt sind für die Vorstellungen des Musical Ludwig2 in dieser Spielzeit zehn Buben gecastet worden. Neu sind die Marktoberdorfer Buben Felix Lang und Albert Mascat Guggemos. Zum dritten Mal dabei ist Leander Lutz. Ihre Premiere haben Felix und Albert hinter sich. Leander ist erst im August wieder an der Reihe. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Marktoberdorf und Region
  • 25.05.18
  • 399× gelesen
John Arthur Westerdoll sucht Hinweise auf die Frühgeschichte seines Hauses in Füssen.

Geschichte
Jahrhunderte alte Bemalungen an Bürgerhaus in Füssen entdeckt

Eigentlich wollten die Theaterwissenschaftlerin Miriam Dunja Berraissoul und der Violinvirtuose John Arthur Westerdoll nur ihr Wohnhaus mit dem kleinesten Privattheater Bayerns in der Füssener Floßergasse 17 restaurieren. Als der Außenputz am Gebäude untersucht wurde, fanden sich allerdings Bemalungen aus dem 16. Jahrhundert. In dieser Rötelmalerei dürften damals viele Häuser in Füssen bemalt worden sein. Die Farben Silber und Rot lassen den Schluss zu, dass es damals in direktem...

  • Füssen und Region
  • 24.05.18
  • 242× gelesen
Blasmusikfestival Seeg - Pfingstsonntag
110 Bilder

Brauchtum
Blasmusikfestival: Tausende strömen nach Seeg

War der Auftakt beim Seeger Blasmusikfestival eine Woche zuvor schon gigantisch, platzte das Bierzelt am Pfingstsonntag aus allen Nähten. Die Kombi-Karten waren im Vorverkauf schon alle weg. 3500 Besucher stürmten das Festival am Freitag, am Sonntag waren es 4000. Mit der Auswahl der Musikgruppen traf der Veranstalter, die Harmoniemusik Seeg, einmal mehr voll und ganz den Geschmack der Besucher: Ob beim „Warm-Up“ am Freitag mit den „Brauhausmusikanten“ und „Muckasäck“ oder am Sonntag – alle...

  • Füssen und Region
  • 21.05.18
  • 3642× gelesen
Auch neue Kostüme gibt es im Ludwig-Musical zu bestaunen (links Jan Ammann, rechts Anna Hofbauer).

Festspielhaus
Regisseur Benjamin Sahler hat seine Inszenierung des Ludwig-Musicals auf der Bühne in Füssen kräftig bearbeitet

Gelöste Stimmung im Füssener Festspielhaus: Die ersten Vorstellungen des Ludwig 2-Musicals waren gut besucht, einige fast ausverkauft. „Über 20.000 Tickets sind bereits für die ersten 45 Vorstellungen in dieser Saison verkauft“, sagt Benjamin Sahler. Diese Zahl stimmt den Regisseur optimistisch. Zum Vergleich: 22.000 Besucher kamen 2017 zu 22 Vorstellungen. Heuer gibt es insgesamt 60 Aufführungen. In drei Staffeln wird das Musikdrama vom Leben und Sterben des Märchenkönigs gegeben (Mai und...

  • Füssen und Region
  • 19.05.18
  • 418× gelesen
© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018