Polizei bittet um Hinweise
Missglücktes Überholmanöver bei Friesenried: Autofahrer von der Straße gedrängt

Nachdem er den Fahrer von der Straße gedrängt hat, verließ der Unfallverursacher unerlaubt den Unfallort.  (Symbolbild)
  • Nachdem er den Fahrer von der Straße gedrängt hat, verließ der Unfallverursacher unerlaubt den Unfallort. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Dienstagmittag wurde ein Autofahrer auf der Staatsstraße 2055 von der Fahrbahn abgedrängt. Der verunglückte Fahrer wollte kurz nach Hauprechts in Fahrtrichtung Friesenried drei Autos überholen. Das hinterste der drei Fahrzeuge setzte laut Polizei ebenfalls zum Überholen an, übersah dabei offenbar den überholenden Geschädigten und drängte ihn von der Straße ab. 

Auto landet im Feld

Der Geschädigte kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab, touchierte dabei mehrere Holzpflöcke bzw. einen dazugehörigen Stacheldrahtzaun und kam im angrenzenden Feld zum Stehen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Fahrzeugbeschreibung

Beim Auto des unbekannten Unfallverursachers handelte es sich nach aktuellem Kenntnisstand um einen dunkelblauen Seat, Fahrzeugmodell vermutlich ein Alhambra oder ein ähnliches Modell. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kaufbeuren unter Tel. 08341/933-0.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ