Polizei sucht Zeugen
Wilde Verfolgungsjagd bei Friedrichshafen

Die Polizei Friedrichshafen ermittelt aktuell wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, nachdem sich ein Motorradfahrer am Montagabend gegen 18.30 Uhr zwischen Friedrichshafen und Tettnang ein Rennen mit der Polizei lieferte.(Symbolbild).
  • Die Polizei Friedrichshafen ermittelt aktuell wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, nachdem sich ein Motorradfahrer am Montagabend gegen 18.30 Uhr zwischen Friedrichshafen und Tettnang ein Rennen mit der Polizei lieferte.(Symbolbild).
  • Foto: Santa 3 von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die Polizei Friedrichshafen ermittelt aktuell wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, nachdem sich ein Motorradfahrer am Montagabend gegen 18.30 Uhr zwischen Friedrichshafen und Tettnang ein Rennen mit der Polizei lieferte. Den Beamten war der Zweiradfahrer auf der B 30 Höhe des Flughafens aufgefallen, als er immer wieder hastig an seinem Gashebel drehte und dann schließlich auf dem Hinterrad einen Pkw überholte. Auf Anhaltesignale der Streifenwagenbesatzung reagierte er lediglich mit erneutem Beschleunigen.

Deutlich überhöhte Geschwindigkeit 

Lochbrücke durchfuhr er bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h mit einem hohen dreistelligen Tempo. Am Kreisverkehr fuhr er nach rechts in Richtung Tettnang und überholte weitere Fahrzeuge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. In Kau bog er dann in die Sängerstraße ab, wo er das Wohngebiet mit waghalsigem Tempo durchfuhr.

Motorradfahrer hat Spaß bei Verfolgunsjagd 

Dort brach der Sichtkontakt ab. Weil der Motorradfahrer augenscheinlich Spaß an der Verfolgungsjagt hatte, wartete er in der Sputtwinkelstraße, ließ die Streife aufschließen und beschleunigte dann erneut stark, bevor er in Wolfzennen in unbekannte Richtung flüchtete. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Personen, die den Vorfall beobachtet haben und Verkehrsteilnehmer, die von der Fahrweise des Motorradfahrers behindert oder gefährdet wurden, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen