Beim Kochen
Stichflamme verletzt Frau (58) in Friedrichshafen im Gesicht - Hubschrauber im Einsatz

In Friedrichshafen wurde eine 58-jährige Frau durch eine Stichflamme im Gesicht verletzt. Sie musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.  (Symbolbild)
  • In Friedrichshafen wurde eine 58-jährige Frau durch eine Stichflamme im Gesicht verletzt. Sie musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. (Symbolbild)
  • Foto: Magnascan auf Pixabay
  • hochgeladen von Fabian Mayr

In Friedrichshafen wurde eine 58-jährige Frau durch eine Stichflamme im Gesicht verletzt. Sie musste anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. 

Krankenhaus wieder verlassen 

Die Stichflamme war beim Kochen in der eigenen Küche entstanden. Der Grund ist laut Polizeibericht noch unklar. Die Flamme beschädigt außerdem noch mehrere Gegenstände in der Küche. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich.  Ein 10-jähriger Junge, der sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls in der Wohnung befand, blieb unverletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen anrückte, war der Brand bereits durch die 58-Jährige gelöscht worden. Inzwischen konnte die Frau das Krankenhaus wieder verlassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ