Special Blaulicht SPECIAL

Beinahe erstickt
Schwan verschluckt Plastik - Friedrichshafener Polizei eilt zu Hilfe

In Friedrichshafen wäre ein Schwan beinahe an einem Stück Plastik erstickt. (Symbolbild)
  • In Friedrichshafen wäre ein Schwan beinahe an einem Stück Plastik erstickt. (Symbolbild)
  • Foto: Helmut Stirnweis
  • hochgeladen von Holger Mock

Geholfen werden musste am Sonntagnachmittag gegen kurz vor 16 Uhr einem Schwan im Bereich der Uferpromenade. Beim Resteessen aus einer Flip-Tüte verklebten diese den Schnabel des Tieres, weshalb er keine Luft mehr bekam.

"Gekonnter Griff" rettet Schwan

Passanten verständigten die Polizei, welche zusammen mit einem Sachkundigen der Behörde nach dem Tier sah. Mit einem gekonnten Griff wurde das Tier von den Essensresten befreit, sodass er wieder Luft bekam. Er wurde im Anschluss wieder in den See gesetzt und schwamm von dannen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen