Betrug
Mehrere Anrufe "falscher Polizeibeamter" in Friedrichshafen

Symbolbild.
  • Symbolbild.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Mittwochnachmittag wurden dem Polizeirevier Friedrichshafen wieder eine
Vielzahl von Anrufen falscher Polizeibeamter aus dem Ortsnetzbereich
Friedrichshafen gemeldet. Bei allen Angerufenen meldete sich ein angeblicher
Mitarbeiter der örtlichen Polizeidienststelle und erzählte die übliche
Geschichte von Einbrüchen in der Nachbarschaft. Danach wurden die Angerufenen
teilweise über Geld und Wertgegenstände ausgefragt. In allen bisher der Polizei
bekannt gewordenen Fällen durchschauten die Angerufenen die Betrugsabsicht und
legten auf, sodass es bislang zu keinem Vermögensschaden kam. Hinweise zum
sogenannten "Callcenter-Betrug" und Tipps, wie man sich vor finanziellem Schaden
schützen kann, finden sich im Internet auf der Seite der Polizeilichen
Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de. Hierbei ist insbesondere
wichtig, dass gerade ältere Mitmenschen durch Familienangehörige oder Bekannte
über die Betrugsmasche aufgeklärt und entsprechend sensibilisiert werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019