35-Jähriger Autofahrer unter Drogen
Drogenfund bei Fahrzeugkontrolle in Friedrichshafen

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Bei einer Fahrzeugkontrolle eines BMWs mit österreichischer Zulassung am Samstagabend gegen 21:00 Uhr durch die Beamten des Polizeireviers Friedrichshafen an der Kreuzung Brunnenstraße und Keplerstraße konnte eine nicht unerhebliche Menge Betäubungsmittel verschiedenster Art aufgefunden werden. Bei der zunächst allgemeinen Fahrzeugkontrolle, stellte sich beim 35-jährigen Fahrer heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand.

Verstoß gegen das Betäubungmittelgesetz

Neben dem Verstoß gegen die Corona-Verordnung wird noch wegen fehlendem Versicherungsschutz und Steuervergehen des Pkws gegen ihn ermittelt. Der 33-jährige Beifahrer muss mit einer Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und der Corona-Verordnung rechnen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ