Kollision
Auto fängt Feuer bei Immenstaad: Vier verletzte Personen

Autofahrer (74) kollidiert mit zwei anderen Autos. Das Auto eines 52-Jährigen fängt nach der heftigen Kollision Feuer (Symbolbild).
  • Autofahrer (74) kollidiert mit zwei anderen Autos. Das Auto eines 52-Jährigen fängt nach der heftigen Kollision Feuer (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Holger Mock

Mit zwei Pkw im Gegenverkehr zusammengestoßen ist ein Autofahrer am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr auf der Bundesstraße 31 auf Höhe der Firma EADS.

Der 74-Jährige war mit seinem Alfa Romeo in Richtung Immenstaad unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache abrupt in den Gegenverkehr steuerte. Dort kollidierte er erst mit dem Kia eines entgegenkommenden 52-jährigen Autofahrers. Der Wagen des 52-Jährigen fing durch die heftige Kollision Feuer und wurde nach links abgewiesen, wo er neben der Straße zum Stehen kam. Der Unfallverursacher fuhr weiter auf der Gegenspur und prallte frontal gegen einen VW Golf, der hinter dem Kia unterwegs war. Durch die beiden Kollisionen verletzte sich der Unfallverursacher leicht.

Er, sowie die beiden Insassen im Kia, die sich schwer verletzten, wurden an der Unfallstelle medizinisch versorgt und im Anschluss in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Kia brannte binnen kurzer Zeit an der Unfallstelle komplett aus. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Fahrer im VW Golf blieb nach derzeitigem Stand unverletzt, zur Sicherheit wurde er aber ebenfalls im Krankenhaus medizinisch untersucht.

Die Bundesstraße 31 war für mehr als zwei Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Durch die Straßenmeisterei war eine örtliche Umleitung eingerichtet worden. Der Schaden an allen drei Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 50.000 Euro. Die Wagen mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ