Eskalation in Friedrichshafen
Ausgetickt, weil ein LKW im Weg war: Autofahrer (54) geht auf Arbeiter los

Polizei (Symbolbild)

Regelrecht ausgetickt ist ein Autofahrer am Montagvormittag in Friedrichshafen-Lipbach. Der 54-Jährige regte sich laut Polizeibericht zunächst darüber auf, dass ein LKW, der gerade entladen wurde, die Straße "Im Lenzenstein" versperrte und er nicht vorbeifahren konnte.

Autofahrer eskaliert

Aggressiv stieg er aus seinem Auto aus und schlug unvermittelt den Außenspiegel des LKW zu Bruch. Wenig später ging er auf die beiden Arbeiter los, die mit dem LKW vor Ort waren. Einen der beiden versuchte der Mann zu schlagen.

Neben einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung drohen dem rabiaten Verkehrsteilnehmer jetzt weitere strafrechtliche Konsequenzen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ