Yachthafen
10 Meter langes Segelboot sinkt bei Immenstaad am Bodensee

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Donnerstagnachmittag musste im Yachthafen bei Immenstaad am Bodensee ein zehn Meter langes und etwa zwei Meter breites Segelboot geborgen werden. Nach Angaben der Polizei war das Boot am Liegeplatz gesunken.

Bergung erfolgreich

Mit Hebesäcken und einer Tauchpumpe konnte die Einsaztkräfte das Boot wieder an die Wasseroberfläche bringen und schwimmfähig machen. Anschließend schleppte ein Feuerwehrboot das Segelboot zum Kran des Yachthafens. Dort sicherten Hafenmitarbeiter das Segelboot vorerst mit Tragegurten für die Nacht.

Ursache für Untergang noch unklar

Warum das Boot unterging ist derzeit noch unklar. Auch zum entstandenen Schaden kann die Polizei noch keine Angaben machen. Andere Hafenlieger wurden nicht beschädigt. Zum Austreten von Betriebsstoffen kam es nicht. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei in Friedrichshafen dauern an.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Friedrichshafen und Immenstaad, das THW Lindau und deren Tauchergruppe sowie eine Streife der Wasserschutzpolizei Friedrichshafen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen