Fäkalien im Wasser
100 kranke Badegäste: Badeverbot im Bodensee bei Friedrichshafen

Baden verboten: Im Bodensee zwischen Manzell und Fischbach sind Fäkalien das Problem.
  • Baden verboten: Im Bodensee zwischen Manzell und Fischbach sind Fäkalien das Problem.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Holger Mock

Teile des Bodensees sind momentan für Badegäste gesperrt. Nach Angaben des Landratsamtes Friedrichshafen erstreckt sich das Badeverbot vom Freizeitgelände Manzell bis zur Brunnisach-Mündung im Hafen von Fischbach. Das Verbot gilt zunächst bis Montag, 29. Juli.

Grund für die Maßnahme waren Meldungen von insgesamt 100 Personen, die nach dem Baden im Bodensee über Erbrechen und Durchfall klagten. Als Ursache werden E.Coli und Enterokokken vermutet. Bei einer entnommen Probe wurden beide Erreger im Wasser gefunden - die Werte lagen jedoch unterhalb des Grenzwertes.

Ursache möglicherweise Fäkalienverschmutzung

Als Ursache für die Erkrankungen wird eine Verschmutzung des Sees durch Abwasser. Diese sollen über den Buchenbach in den Bodensee gelangt sein. Nach Angaben des Landratsamtes hatte eine Verstopfung in einem Kanal das Abwasser in den Bach geleitet. Der Südkurier berichtet, dass das Brauchwasser aus dem Häfler Klinikum üblicherweise über den verstopften Kanal direkt ins Klärwerk fließt. Hinweise auf andere gesundheits- oder umweltgefährdende Stoffe gibt es derzeit nicht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019