Coronavirus
Katastrophenfall in Bayern: Hörnerdörfer informieren über Maßnahmen

Geschlossen wegen Coronavirus: Skigebiet Grasgehren (Archivbild)
  • Geschlossen wegen Coronavirus: Skigebiet Grasgehren (Archivbild)
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Montag hat der Freistaat Bayern wegen des Coronavirus den Katastrophenfall ausgerufen. Laut der Homepage der Hörnerdörfer (Fischen, Ofterschwang, Balderschwang, Obermaiselstein und Bolsterlang) will das Landratsamt Oberallgäu dazu am Mittwoch eine Allgemeinverfügung mit den umzusetzenden Maßnahmen veröffentlichen.

Informationen zu den coronavirus-bedingten Maßnahmen durch die Allgemeinverfügung hat die Tourismus Hörnerdörfer GmbH
 bereits jetzt veröffentlicht:

  • voraussichtlich ab Freitag, 20.03.2020 ein Beherbergungsverbot für alle Betriebsarten im gesamten Landkreis Oberallgäu geben. Dieses Verbot gilt zunächst bis 19.04.2020.
  • Für Restaurants und Gaststätten gilt ab Mittwoch, 18.03.2020: Öffnungszeiten von 06.00 bis 15.00 Uhr erlaubt.
  • Maximal 30 Personen sind in einem Lokal gestattet.
  • 1,50 Meter Mindestabstand zwischen Personen und Tischen.
  • Einzelhandel und Geschäfte bleiben ab Mittwoch, 18.03.2020 geschlossen. Ausnahmen: Lebensmittelgeschäfte, Getränkemärkte, Banken, Apothen, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarf, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, KFZ-Werkstätten, Reinigungen, Onlinehandel.
  • Schließung der Hörnerdörfer-Skigebiete (Skigebiet Balderschwang, Hörnerbahn Bolsterlang, Skigebiet Grasgehren, Weltcup-Express Ofterschwang)
  • Alle Veranstaltungen wurden bis 19.04.2020 abgesagt.
  • Das Gästeprogramm findet ebenfalls bis 19.04.2020 nicht statt.

Folgende Einrichtungen der Hörnerdörfer sind bis auf Weiteres geschlossen:

  • Sturmannshöhle Obermaiselstein
  • FIS-Skimuseum und Heimathaus Fischen
  • Alle Schulen und Kindertageseinrichtungen bis Ende der Osterferien

Die fünf Gästeinformationen der Hörnerdörfer bleiben vorerst für die notwendigsten Anliegen geöffnet. Für alle weiteren Anliegen bitten die Verantwortlichen der Hörnerdörfer, per E-Mail oder Telefon +49 8326 36460 Kontakt aufzunehmen.

Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen