Geschwindigkeit falsch eingeschätzt
Motorradfahrerin (27) verliert in nasser Kurve die Kontrolle - Schwer verletzt

Bei einem Unfall bei Könghausen verletzte sich ein Motorradfahrerin schwer. Auch die ihr entgegenkommende Autofahrerin wurde leicht verletzt. (Symbolbild)
  • Bei einem Unfall bei Könghausen verletzte sich ein Motorradfahrerin schwer. Auch die ihr entgegenkommende Autofahrerin wurde leicht verletzt. (Symbolbild)
  • Foto: Lisa Hauger
  • hochgeladen von David Yeow

Am Sonntagmorgen hat sich eine 27-jährige Motorradfahrerin wegen überhöhter Geschwindigkeit und einer nassen Kurve bei Eppishausen schwer verletzt. Sie war mit zwei anderen Motorradfahrern in einer Gruppe in Richtung Könghausen unterwegs. In einer nassen Rechtskurve schätzte die 27-jährige Motorradfahrerin ihre Geschwindigkeit laut Polizei offenbar falsch ein. Sie verlor dadurch die Kontrolle über ihre Maschine und kam auf die Gegenspur. 

Zusammenstoß unvermeidbar

Eine entgegenkommende 26-jährige Autofahrerin bremste zwar noch ab und wich aus, konnte aber einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Die Motorradfahrerin verletzte sich bei dem Unfall schwer. Auch die Autofahrerin verletzte sich leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die Staatsstraße bei Könghausen war vorübergehend gesperrt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ