Allgäuer Gold-Athletin
Lisa Brennauer holt auch WM-Titel mit dem Bahnrad-Vierer

Besser kann ein Jahr sportlich nicht laufen: Die Duracherin Lisa Brennauer (33) holt bei der Bahnrad-WM in Roubaix ihren fünften Titel in diesem Jahr. (Archivbild)
  • Besser kann ein Jahr sportlich nicht laufen: Die Duracherin Lisa Brennauer (33) holt bei der Bahnrad-WM in Roubaix ihren fünften Titel in diesem Jahr. (Archivbild)
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Wenn die Duracherin Lisa Brennauer aufs Rad steigt, dann regnet es Edelmetall. Die 33-jährige Allgäuerin hat mit dem Bahnrad-Vierer der Frauen auch den Weltmeistertitel in der Teamverfolgung geholt. Gegen die Gegnerinnen aus Italien setzte sich das Team Brennauer, Franziska Brauße, Mieke Kröger und Laura Süßemilch im Finale im französischen Roubaix souverän durch. Im vorausgegangenen Halbfinale konnte das deutsche Team die Gegnerinnen aus Irland sogar überrunden. 

Gold-Triple geschafft

Für Lisa Brennauer und ihre Kolleginnen vom Bahnrad-Vierer ist das nun der dritte Gold-Triumph in den vergangenen drei Monaten. Bei den Olympischen Spielen in Tokio und bei der EM in der Schweiz holte das Team ebenfalls Gold. 

Die 33-jährige Allgäuerin holte neben den Mannschaftstitel heuer auch einen Einzeltitel bei der EM im schweizerischen Grenchen und bei der Straßen-WM das Regenbogentrikot im Zeitfahr-Mixed.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ