Gegen Frontscheibe geschleudert
Antirutschmatte kommt Autofahrer auf A7 bei Durach entgegen

Polizei (Symbolbild).

Am Donnerstag kam einem Autofahrer auf der A7 bei Durach eine "Antirutschmatte" entgegen. Der grüne Mini wurde beschädigt, teilt die Polizei mit. 

Demnach ereignete sich der Vorfall gegen 11:30 Uhr auf Höhe des Parkplatzes Vorwald Ost in Richtung Norden. Nach Aussage des Fahrers wurde durch einen vorausfahrendes Auto eine auf der Fahrbahn liegenden sogenannte „Antirutschmatte“ aufgewirbelt, die dann gegen die Fahrzeugfront des Mini-Fahrers geschleudert wurde. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Antirutschmatte dürfte von einem Lkw stammen.

Die Polizei Kempten nimmt Hinweise zum Vorfall, insbesondere zur Herkunft der Antirutschmatte, unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ