Tegernsee im Allgäu - Unser exklusives Ferienziel auch in Coronazeiten gefragt

In Bayern und insbesondere am Tegernsee werden Ferienhäuser immer teurer. Grund dafür: Steigende Nachfrage bei etwa gleich bleibendem Angebot.

Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ist Tegernsee ein bekanntes und beliebtes Naherholungsgebiet. Heute bleiben die Touristen im Schnitt vier Tage an diesem malerisch gelegenen See in Oberbayern. Es gehört zu den begehrtesten und beliebtesten Ferienregionen. Dementsprechend sind auch die Quadratmeterpreise für die begehrten Ferienimmobilien. Tegernsee gehört zu den Spitzenreitern: Nur an wenigen Orten in Deutschland sind Ferienhäuser so teuer wie hier.

Gezeigt hat dies eine Erhebung des Hamburger Immobilienbüros Engel & Völkers. Die bayrischen Seen scheinen beliebt zu sein: Tegernsee und das Fünf-Seen-Land, also die Region zwischen Starnberger See und Ammersee, schaffen es auf die Plätze drei und vier im Preis-Ranking der teuersten Ferien-Immobilien. Für eine Eigentumswohnung muss pro Quadratmeter zwischen 9.000 und 16.000 Euro gerechnet werden. Bei Liebhaber-Objekten gerne auch 18.000 bis 20.000 Euro. Pro Quadratmeter, wohlverstanden.

Gerade repräsentative Objekte in Seenähe sind sehr beliebt. Da wird von einer Spitzenlage gesprochen. Für diese werden auch Spitzenpreise verlangt und bezahlt. Aber auch Häuser in sehr guter oder schon nur in guter Lage sind so teuer, dass sich ein solches Feriendomizil nur leisten kann, wer wirklich Geld hat. Der Tegernsee ist eine jener Regionen, in denen die Nachfrage nach Immobilien das Angebot schon lange bei weitem übersteigt. Und entsprechend steigen die Preise immer weiter. Ein Ende ist bis jetzt noch nicht in Sicht. Die kommenden Jahre werden zeigen, wie viel die Preise pro Quadratmeter noch steigen werden.

Nur ganz im Norden sind die Preise für Ferien-Immobilien noch höher: Spitzenreiter ist die Insel Nordeney. Dort werden pro Quadratmeter zwischen 14.500 und 19.000 Euro verlangt. In Sylt, das im Preis-Ranking den zweiten Platz einnimmt, sind es pro Quadratmeter 12.000 bis 18.000 Euro.

Nach diesen beiden nordischen Spitzenreitern kommen schon die beliebten Ferienregionen in Bayern. Auch in Garmisch-Partenkirchen sind die Quadratmeterpreise etwas gestiegen, aber die Spitzenwerte von Tegernsee werden dort noch lange nicht erreicht. Diese liegen bei 7.000 bis 8.800 Euro. Wahre Schnäppchen im Vergleich scheinen entsprechende Immobilien laut der Immobilienbewertung Kempten im Allgäu zu sein: Zwischen 3.900 bis 5.500 Euro werden dort von einem Käufer verlangt.

Die Allgäuer Region gehört auch zu den beliebtesten Ferienregionen in ganz Deutschland. Etwas mehr als 9.5 Millionen Übernachtungen waren dort 2018 zu verzeichnen. In Garmisch-Partenkirchen übernachteten mehr als 3.5 Millionen Menschen, in Tegernsee waren es 1.38 Millionen. Die Feriengäste blieben im Durchschnitt 3 bis 4 Tage in den einzelnen Regionen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen