Durach - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Eine Umleitung wird am Autobahndreieck Allgäu eingerichtet (Symbolbild).
3.758×

Markierungsarbeiten
A7 Ulm/Füssen am Autobahndreieck Allgäu ab 21.09. teilweise gesperrt

Vom 21.09. bis voraussichtlich 25.09.2020 finden auf der Autobahn A7 Ulm/Füssen am Autobahneck Allgäu Markierungsarbeiten statt. Deshalb ist am Autobahndreieck Allgäu mit teilweisen Sperrungen über einen Zeitraum von zwei bis vier Stunden zu rechnen. Das betrifft laut Autobahndirektion Südbayern die Strecken am Autobahndreieck Allgäu: A 7 - Rampe von Ulm kommend in Richtung A 980 LindauA 7 - Rampe von Füssen kommend in Richtung A980 LindauUm den Verkehrsfluss möglichst geringfügig zu...

  • Durach
  • 20.09.20
Am Montag, 22.06.2020, leuchtete das Festspielhaus Füssen von 22:00 bis 01:00 Uhr rot!
8.612× 7 16 Bilder

"Night of Light"
Gebäude im Allgäu leuchten rot wegen "dramatischer Situation" für Veranstalter

Am Montagabend hat bundesweit die "Night of Light" stattgefunden. Zahlreiche Gebäude leuchteten rot, um auf die "dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen", heißt es auf der Homepage der Veranstalter. Laut Angaben der BigBox Allgäu haben über 9.000 Veranstalter an der Aktion teilgenommen.  Viele Veranstaltungen kommen aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht zustande. Dürfen kleine Events doch stattfinden, müssen hohe Hygiene-Vorschriften eingehalten werden....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.06.20
535× 1

Lesererlebnisbericht
Interessante Kräutertour im Allgäu gemacht - Kanntet ihr das Allgäuer Viagra? :-)

Viel zu selten machen wir uns mit der uns umgebenden Natur vertraut. Zwar bewegen wir uns täglich darin, erfreuen uns oft der Pflanzen und des Grüns, was allerdings wirklich zu unseren Füßen wächst, das wissen nur die Wenigsten.Eine gute Möglichkeit, um einmal die Vielfalt und Eigenschaften der Kräuter im Westallgäu kennen zu lernen, bietet die Gemeinde Scheidegg. Diese bietet ein naturverbundenes Erlebnis an, an welchem wir als Kleingruppe teilgenommen haben. Was bietet das...

  • Durach
  • 12.06.20
322× 1

Tegernsee im Allgäu - Unser exklusives Ferienziel auch in Coronazeiten gefragt

In Bayern und insbesondere am Tegernsee werden Ferienhäuser immer teurer. Grund dafür: Steigende Nachfrage bei etwa gleich bleibendem Angebot. Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ist Tegernsee ein bekanntes und beliebtes Naherholungsgebiet. Heute bleiben die Touristen im Schnitt vier Tage an diesem malerisch gelegenen See in Oberbayern. Es gehört zu den begehrtesten und beliebtesten Ferienregionen. Dementsprechend sind auch die Quadratmeterpreise für die begehrten Ferienimmobilien....

  • Durach
  • 24.04.20
Pfarrer Josef Gomm feiert seinen 75. Geburtstag.
1.819×

Kirche
In Durach geht eine Ära zu Ende: Pfarrer Gomm geht nach 21 Jahren in den Ruhestand

Insgesamt 21 Jahre lang war Pfarrer Josef Gomm für die Pfarreien Heilig Geist in Durach, St. Josef der Arbeiter in Weidach-Oberkottern und St. Georg in Bodelsberg als Seelsorger tätig. Nach seinem 75. Geburtstag am 14. April wird er im Sommer in den Ruhestand gehen. Das teilen die Dekanate Kempten und Sonthofen mit. „Es ist nur eine halbe Trauer und ein halber Abschied“, meint Pfarrer Gomm. Denn er werde auch weiterhin in seinem bisherigen Domizil wohnen und Hermann Drischberger, dem...

  • Durach
  • 26.03.20
Podiumsdiskussion der Landratskandidaten des Oberallgäus in Durach am 10. Februar 2020.
1.973×

Kommunalwahl 2020
Landratswahl Oberallgäu: Podiumsdiskussion der Wirtschaftsjunioren in Durach

Bis zu den Kommunalwahlen am 15. März 2020 ist es nicht mehr lange hin – in den Allgäuer Landkreisen, Städten und Gemeinden laufen sich die Kandidaten langsam für den Wahlkampfendspurt warm. Und das sind nicht wenige. Allein für den Posten des Landrats im Oberallgäu, gibt es acht Bewerber. Die Wirtschaftsjunioren Kempten-Oberallgäu haben am Montag Abend zu einer Podiumsdiskussion nach Durach eingeladen und sie zu ihren Zielen und Plänen befragt. Mit dabei waren folgende Kandidaten: Indra...

  • Durach
  • 11.02.20
Zwischen dem Autobahn-Dreieck Allgäu und der Anschlussstelle Waltenhofen südlich von Kempten werden derzeit fünf Brücken saniert.
5.080×

Verkehr
Nach Geschwindigkeitskontrollen: Warum auf A980 bei Waltenhofen teilweise Tempo 60 gilt

Wegen Brückenbau-Arbeiten darf derzeit auf einem fünf Kilometer langen Abschnitt der A 980 zwischen dem Dreieck Allgäu und der Anschlussstelle Waltenhofen nur Tempo 80 gefahren werden. Auf einem Teilstück gilt dort sogar eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, weil es dort durch die Baustellen zudem verkürzte Ein- und Ausfahrten gibt.  Und genau dort hat die Polizei im Juli bei drei Geschwindigkeitskontrollen 1.246 Fahrzeuge erfasst, die teils erheblich zu schnell unterwegs waren....

  • Waltenhofen
  • 05.09.19
Besonders schlimm hat es den Rundweg im Rohrbachtobel getroffen. Teils sind Bäume umgestürzt, teils Brücken beschädigt. Wo Spaziergänger bisher von Stein zu Stein springend den Bach überquerten, wurden Felsen weggespült.
41.175×

Extremwetter
Ausflugsziele im Oberallgäu verwüstet

Zwei bei Familien beliebte Ziele in der Region stehen derzeit aus Folge von extremen Wetterereignissen nicht wie gewohnt zur Verfügung. Der Rohrbachtobel bei Waltenhofen ist gesperrt. Dort liegen zahlreiche von Schnee und Sturm gefällte Bäume auf dem Weg, Brücken sind beschädigt. Zudem drohen Äste herabzufallen. Der Wasserweg bei Durach ist zwar begehbar. Dort sind allerdings beinahe sämtliche Spielgeräte abgebaut, weil sie von umstürzenden Bäumen beschädigt wurden. Ob dort alles wieder...

  • Waltenhofen
  • 22.08.19
Schwestern aus Ecuador waren bereits zu Besuch in der Gemeinde Durach. Sie feierten im vergangenen Jahr mit Josef Hochenauer (rechts) sein 60-Jähriges als katholischer Priester.
4.010×

Kirche
Pfarrer will in Durach ein Kloster bauen

Im Allgäu fehlt ein lebendiges katholisches Kloster - davon ist Ruhestandspfarrer Josef Hochenauer überzeugt. Der 87-Jährige will eines in Durach aufbauen. Er hat bereits Kontakt mit Schwestern aus Ecuador, die das Ordenshaus mit Leben füllen wollen. Nun wirbt er um Unterstützung. Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Geistliche für ein Kloster einsetzt. Die Geschichte des Klosters Helfta hat er gar in einem Buch niedergeschrieben. Das Zisterzienserinnenkloster in Sachsen-Anhalt wurde in...

  • Durach
  • 17.08.19
Der "alte" Christoph 17 wird am Freitag durch eine neue Maschine vom Typ H 135 ersetzt.
4.368×

Notfall
Neuer Christoph 17: Am Freitag Übergabe des neuen Rettungshubschraubers

Äußerlich sieht er aus wie sein Vorgänger: Der neue orangefarbene Rettungshubschrauber Christoph 17 ist eine technische Weiterentwicklung des bisherigen Typs. Die in Durach südlich von Kempten stationierte Maschine ist jährlich bei 1.600 bis 1.700 medizinischen Notfällen und Unfällen im gesamten Allgäu im Einsatz. Am Freitag wird die Zivilschutz-Maschine vom Typ H 135 offiziell vom Bund an Bayern übergeben. Wie bisher stellt die Bundespolizei die Piloten der in Traunstein und bei Kempten...

  • Durach
  • 10.05.19
Eine zusätzliche Rettungswache soll in der Gemeinde Durach bis Ende April einsatzbereit sein.
1.160×

Patientenversorgung
Rettung im Notfall: Neue Wache in Durach bald einsatzbereit

Nach einem Unfall kommt es oft auf Minuten an, wenn es ums Überleben eines Erkrankten oder Verletzten geht. Das Rettungsdienst-System wird daher immer wieder verfeinert: Bis Ende April soll eine zusätzliche Rettungswache für Sanitäter in Durach einsatzbereit sein. Was die Bevölkerung in aller Regel gar nicht mitbekommt: Hinter den Kulissen wird häufig darum gerungen, wer sich um die Patientenversorgung kümmern soll beziehungsweise darf. Am Donnerstag setzte sich das Rote Kreuz gegen die...

  • Durach
  • 05.04.19
Kleben ihr Schaufenster ab, um aufmerksam zu machen: Studioleiterin der Küchenwelt sowie Vorsitzende des Unternehmerkreises Alexandra Kochems (links) mit ihrer Mitarbeiterin Beyhan Salkam.
5.247× 1

Gewerbe
Duracher Geschäfte kleben Schaufenster ab: Protest gegen Online-Käufe

Wer am Freitag und am Samstag durch Durach geht, den dürfte ein komisches Gefühl beschleichen. Denn die Schaufenster vieler Geschäfte sind zugeklebt, wirken ausgestorben. Glücklicherweise sind sie das nicht. Mit der Aktion will der Unternehmerkreis Durach zum Nachdenken anregen: Darüber, was Onlinehandel aus Orten machen kann. „Wir wollen das Internet nicht verteufeln“, sagt Alexandra Kochems, Studioleiterin der Allgäuer Küchenwelt und Vorsitzende des Unternehmerkreises. Allerdings solle man...

  • Durach
  • 05.04.19
Seit 28 Jahren hilft Durachs Bürgermeister, Gerhard Hock, bei der Entsorgung von Christbäumen.
1.395×

Freude
Nachträglich noch 3.000 Euro Spenden für Duracher Christbaumentsorgung eingegangen

Durachs Bürgermeister Gerhard Hock sagt Danke – und zwar ausdrücklich an die Kemptener. Dafür, dass sie doch noch fürs Entsorgen ihrer Christbäume gespendet haben. 3.000 Euro seien in den vergangenen Tagen eingegangen. Damit werde das Vorjahresergebnis von 7.800 Euro erreicht, denn das Geld komme regionalen Hilfsorganisationen zugute. Nach dem Frust über die Spendenhöhe beim Einsammeln von ausgedienten Christbäumen in der Stadt macht sich bei Hock, dem Initiator der Aktion, jetzt Freude...

  • Durach
  • 14.02.19
BRK Sonthofen besucht Christoph 17
1.122× 24 Bilder

Bildergalerie
Ehrenamtliche BRK-Kräfte aus Sonthofen besuchen Christoph 14

20 ehrenamtliche Kräfte der BRK Bereitschaft Sonthofen haben am Donnerstag den Rettungshubschrauber Christoph 17 in Durach inspiziert und bekamen so einen Eindruck von der täglichen Arbeit der Besatzungen. Der Rettungshubschrauber vom Typ Eurocopter EC135 ist für die gesamte Region - von Ravensburg bis Peiting - zuständig. Auch Einsätze in den Allgäuer Alpen gehören dazu.

  • Durach
  • 25.01.19
Am 12. Januar werden in Durach wieder alte Christbäume für den guten Zweck gesammelt.
2.807×

Aktion
In Durach und Kempten wird wieder mit ausgedienten Christbäumen Menschen geholfen

Die jährliche Christbaum-Sammelaktion, organisiert vom Duracher Bürgermeister Gerhard Hock und dem Kemptener Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist eine klassische Win-Win-Situation. Das heißt, alle daran beteiligten Parteien profitieren davon: Die ausgedienten Christbäume werden nicht einfach irgendwo abgelegt, sondern kompostiert oder anderweitig verwertet. Die Besitzer müssen ihre Bäume nicht ins Auto laden, sondern können sie am Straßenrand vor der eigenen Haustür abstellen....

  • Kempten
  • 04.01.19
Für 5,7 Millionen Euro ist auf dem Duracher Flugplatz ein neuer Hangar für den Allgäuer Rettungshubschrauber Christoph 17 gebaut worden. Das Funktionsgebäude soll in dieser Woche in Betrieb gehen.
3.666×

Christoph 17
Rettungshubschrauber Hangar am Duracher Flugplatz geht in Betrieb

Herzinfarkte, Schlaganfälle, Lawinenunglücke oder Autounfälle: Wenn schnell ärztliche Hilfe benötigt wird, kommt der im Oberallgäuer Durach stationierte Rettungshubschrauber Christoph 17 zum Einsatz. Statistisch gesehen fliegt die dreiköpfige Mannschaft des Rettungshubschraubers fast fünf Mal am Tag einen Notfalleinsatz. Diese Woche soll der neue Hangar auf dem Duracher Flugplatz in Betrieb genommen werden. Damit endet für die Besatzung eine jahrelange Übergangslösung, die Ende April 2012...

  • Durach
  • 10.12.18
Seit fast 15 Jahren turnen die jungen Damen der Erwachsenenmannschaft des TSV Durach gemeinsam im TGW.
3.272× 1

Reportage
Seit 15 Jahren ein Team: Erwachsenenmannschaft des TSV Durach turnt seit Kindertagen zusammen

Turnen verbinden viele mit muffigen alten Geräten im Schulsport. Reck, Schwebebalken oder Barren haben schon bei so manchem Schüler Schweißperlen auf der Stirn ausgelöst. Aber mehr aus Angst denn aus Anstrengung. Dass Turnen heute aber genau das Gegenteil ist, beweisen die Turnerinnen der Erwachsenenmannschaft des TSV Durach. Klassisches Gerätturnen sucht man in ihren Trainingsstunden vergeblich - die sieben jungen Frauen machen TGW, also Turnergruppen-Wettkampf. TGW ist eine...

  • Durach
  • 16.11.18
Geplante Ampel an der Vorwaldstraße zur Einmündung in die Füssener Straße in Durach.
607×

Verkehr
Durach braucht neue Ampeln

Zwei zusätzliche Ampeln, ein neuer Kreisverkehr und Radstreifen: Das ist die Empfehlung des Verkehrsplaners Reiner Neumann für die Gemeinde Durach. Sein Ulmer Büro Modus Consult hatte den Verkehr im Ort analysiert. Während der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Neumann nun die Ergebnisse vor. 24 Stunden lang hatte das Büro im Oktober vergangenen Jahres an zahlreichen Stellen im Ort den Verkehr gezählt. Außerdem wurden Schüler befragt. Das Ergebnis: Der Durchgangsverkehr ist mit 33 Prozent...

  • Durach
  • 10.10.18
In 12 Minuten sollen Rettungskräfte vor Ort sein. Um das im Allgäu gewährleisten zu können, werden neue Standorte in Bad Hindelang und Durach eingerichtet.
1.197×

Gesundheitswesen
Hilfsorganisationen betreiben neue Rettungswachen in Bad Hindelang und Durach

Jetzt ist die Entscheidung durch: Nicht nur in Bad Hindelang, sondern auch in Durach ist ab Februar eine neue Rettungswache stationiert. Damit wird das Rettungsnetz in Kempten und dem Oberallgäu engmaschiger – schließlich sollen die Einsatzkräfte im Notfall innerhalb von zwölf Minuten vor Ort sein. Den Zuschlag für die nächsten zehn Jahre erhalten haben die Hilfsorganisationen Johanniter und Bayerisches Rote Kreuz (BRK). Der Rettungszweckverband hatte die beiden Standorte von Juli bis Ende...

  • Bad Hindelang
  • 09.10.18
Die Stadt Kempten und das Oberallgäu bekommen zwei zusätzliche Rettungswagen.
1.405×

Rettungsdienst
Zwei neue Rettungswagen für Kempten und das Oberallgäu

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Allgäu beauftragt das Bayerische Rote Kreuz sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe, ab dem 1. Februar 2019 zwei zusätzliche Rettungswagen in Durach und in Bad Hindelang zu betreiben. Bei der regelmäßigen Überprüfung der rettungsdienstlichen Struktur hat das Münchner Institut für Notfallrettung und Medizinmanagement (INM) festgestellt, dass tagsüber sowie in den frühen Abendstunden sowohl im Stadtgebiet Kempten als auch im südlichen...

  • Bad Hindelang
  • 08.10.18
26. Jugendleistungswettbewerb der Oberallgäuer Feuerwehren
972× 23 Bilder

Wettkampf
Leistungswettbewerb: Jugendfeuerwehr Lauben-Heising schnappt sich den Wanderpokal

Die Nachwuchs-Truppe aus Lauben-Heising hat den Leistungswettbewerb der Oberallgäuer Jugendfeuerwehren in Durach gewonnen – vor Weitnau, Durach und Sulzberg. Unter dem Motto „Finde dein Feuer“ gingen 25 Mannschaften an den Start. Die Mädchen und Buben mussten an mehreren Stationen feuerwehrtechnische Übungen möglichst fehlerfrei absolvieren. Beispielsweise eine Saugleitung kuppeln, einen Druckschlauch ausrollen oder Hindernisse wie ein Tunnel und einen Wassergraben bewältigen sowie...

  • Lauben im Oberallgäu
  • 24.09.18
Carsharing in Durach
487×

Mobilität
In Durach gibt es künftig ein Carsharing-Angebot

Als Slogan könnte sich Bürgermeister Gerhard Hock vorstellen: „Ein Zweitauto für alle.“ So zumindest will er ein neues Angebot in Durach bekannt machen. Denn in der 6.700-Einwohner-Gemeinde gibt es künftig Carsharing. In der Nähe des Bahnhofs wird bald ein Auto stehen, das nutzen kann, wer es gerade braucht. Mehr Infos zum Thema Carsharing in Durach erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 12.09.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen...

  • Durach
  • 12.09.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ