Mit Hubschrauber ins Klinikum gebracht
Motocrossfahrer (21) verliert beim Training Kontrolle und verletzt sich schwer

Ein 21-Jähriger verletzte sich am Freitag beim Motocross-Training. (Symbolbild)
  • Ein 21-Jähriger verletzte sich am Freitag beim Motocross-Training. (Symbolbild)
  • Foto: DanaTentis von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Ein 21-jähriger Ostallgäuer verletzte sich beim Motocross-Training auf dem Gelände des AMC Kempten am Freitagnachmittag schwer. Nach Angaben der Polizei hatte er in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine verloren und war in steiles Gelände hinabgestürzt. Der 21-Jährige war anschließend bewusstlos und kam mit schweren, aber wohl nicht lebensgefährlichen Verletzungen, mit einem Hubschrauber ins Klinikum.

Der Unfall wurde von mehreren Personen beobachtet. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. Die Überprüfung des Motorrades ergab keine Anhaltspunkte für eine technische Unfallursache.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen