Technischer Defekt
Auto gerät auf A7 bei Dietmannsried in Vollbrand

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von David Yeow

Am Mittwochvormittag ist auf der A7 bei Dietmannsried ein Auto ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer in Richtung Norden unterwegs, als er nach eigenen Angaben einen Schlag am Fahrzeug spürte. Als er dann auf dem Ausfädelungsstreifen der Anschlussstelle Dietmannsried anhielt, geriet sein Wagen in Vollbrand.

20 Einsatzkräfte und vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Dietmannsried waren vor Ort. Die Feuerwehrler konnten das Ausbrennen des Autos allerdings nicht mehr verhindern. Der betroffene Fahrstreifen war für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Laut Polizei ist die Brandursache wohl ein technischer Defekt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen