Wetter
Roter Himmel über Schrattenbach: Woher bekommt der Sonnenuntergang seine Farbe?

Einen der schönsten Sonnenuntergänge konnte man die letzten Tage, wolkenloser Himmel vorausgesetzt, im nördlichen Oberallgäu bestaunen.
2Bilder
  • Einen der schönsten Sonnenuntergänge konnte man die letzten Tage, wolkenloser Himmel vorausgesetzt, im nördlichen Oberallgäu bestaunen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Einen der schönsten Sonnenuntergänge konnte man die letzten Tage, wolkenloser Himmel vorausgesetzt, im nördlichen Oberallgäu bestaunen. "Wir bei uns in Schrattenbach haben einen der wunderschönsten Sonnenuntergänge im ganzen Allgäu", so Marina Bader aus Schrattenbach. Wie sie bestaunen auch viele anderen Spaziergänger, Anwohner und Autofahrer auf der A7 fast täglich den blutroten Sonnenuntergang.

Warum wird es rot?

Doch warum färbt sich der Himmel beim Sonnenuntergang eigentlich rot? Im Grunde genommen ist die Farbe des Himmels eine optische Täuschung. Das Sonnenlicht ist aus verschiedenen Farben - rot, orange, gelb, grün, blau und violett - zusammengesetzt. Wenn das Sonnenlicht in die Erdatmosphäre eintritt, wird es von den Molekülen in der Luft beeinflusst. Photonen des Lichts treffen auf diese Moleküle, prallen an ihnen ab und streuen dann je nach Wellenlänge und Farbe in verschiedene Richtungen.

Bei einem Sonnenuntergang nimmt der Streueffekt zu, weil das Licht eine größere Strecke durch die Atmosphäre zurücklegen muss. Zuerst ist grünes, dann gelbes Licht betroffen, bis schließlich nur noch rot-orangefarbenes Licht direkt von der Sonne zu sehen ist.

Die Entfernung zwischen Sonne und Erde beträgt im Mittel 149,6 Millionen Kilometer. Wenn man mit dem Auto zur Sonne will, müssten man knapp 150 Jahre fahren und zwar schnell. Was viele nicht wissen: Das Licht von der Sonne zur Erde braucht 8 Minuten.

Beste Voraussetzungen

Die beste Voraussetzung für einen wunderschönen Sonnenuntergang ist eine freie Sicht - also möglichst keine Wolken am Himmel und einen weiten, bergfreien Blick in Richtung Westen.

Einen der schönsten Sonnenuntergänge konnte man die letzten Tage, wolkenloser Himmel vorausgesetzt, im nördlichen Oberallgäu bestaunen.
Einen der schönsten Sonnenuntergänge konnte man die letzten Tage, wolkenloser Himmel vorausgesetzt, im nördlichen Oberallgäu bestaunen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen