Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Wirtschaft
Die Unternehmensgruppe Geiger hat von Kunert im Immenstädter Westen diese Flächen einschließlich des großen Hochregallagers (im Hintergund) gekauft. Links im Bild die Lindauer Straße.

Stadtentwicklung
Flächennutzung in Immenstadt: Geiger übernimmt Kunert-Gelände

Diskussionsbedarf in der Stadt Immenstadt: Die Oberstdorfer Unternehmensgruppe Geiger hat einen großen Teil des Kunert-Geländes am westlichen Stadtrand gekauft. „Was wir damit machen, ist aber noch völlig offen“, sagt Hans Lipp, Projektentwickler bei Geiger. Durchgesickert sind allerdings schon erste Überlegungen, dort einen Verbrauchermarkt anzusiedeln. Das rief die örtliche Vereinigung der Geschäftsleute „Impuls“ auf den Plan. Denn die Einzelhändler befürchten, dass durch einen Supermarkt am...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 13.10.18
  • 1794× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Winteridylle pur können die Gäste der Tegelbergbahn auf zwei Höhenwanderwegen erleben.

Neues Konzept der Tegelbergbahn bei Schwangau: Naturerlebnis-Wintergäste statt Skifahrer im Fokus

Nicht Skifahrer, sondern Wintergäste, die das Naturerlebnis suchen, stehen künftig im Fokus der Tegelbergbahn (TBB). „Was sie gerne machen, wollen wir in guter Qualität anbieten“, sagt Frank Seyfried, Geschäftsführer der Bergbahn. Dazu kommt ein erweitertes Angebot für Tourengeher. All das beinhaltet das neue Winterkonzept, das die TBB zusammen mit ihrer Heimatgemeinde Schwangau für den Tegelberg ausgearbeitet hat. Hintergrund ist die Tatsache, „dass wir nicht mit großen Skigebieten...

  • Füssen und Region
  • 13.10.18
  • 1004× gelesen
Wirtschaft
Still ruht die Stele mit der trockenen Wasserrinne auf dem Spitalhof. Bald soll über die Zukunft des Brunnens entschieden werden.

Planung
Neue Pläne für den Problem-Brunnen in Kaufbeuren

Künstlerische Konzepte, technische Probleme, etliche Diskussionen im Stadtrat, kübelweise Häme: So lässt sich die Geschichte der „Brunnenstele der Barmherzigkeiten“ im Spitalhof zusammenfassen. Im Jahr 2014 wurde das Denkmal endgültig stillgelegt. Irgendwann verstummten auch die öffentlichen Diskussionen. Bis zum Jahr 2018. In der jüngsten Bauausschusssitzung beantragte die CSU-Fraktion, die Stele abzubauen. Zudem solle die Verwaltung prüfen, ob die Brunnenstube (Technikraum im Boden)...

  • Kaufbeuren und Region
  • 12.10.18
  • 351× gelesen
Wirtschaft
Kapitän Dirk Schranz und seine Kollegen von der Forggensee-Schifffahrt Füssen hoffen noch darauf, für wenige Tage mit der MS Füssen und der MS Allgäu auslaufen zu können.

Staudamm-Sanierung
Städtische Forggensee-Flotte soll heuer noch auslaufen: Wirtschaftlich war die Saison ein Fiasko

So eine Saison hat die städtische Forggensee-Schifffahrt in über 60 Jahren noch nicht erlebt: Aufgrund der Staudamm-Sanierung bei Roßhaupten lag sie auf dem Trockenen. Das soll sich jetzt ändern. Nachdem Seebetreiber Uniper den Vollaufstau angekündigt hat, soll die Flotte bald in See stechen. Die Schiffe seien schnell betankt und stehen bereit, sagt Helmut Schauer, Werksleiter der Stadtwerke Füssen. Warum es so wichtig wäre, dass die Schiffe fahren und welche Neuerungen an Deck...

  • Füssen und Region
  • 10.10.18
  • 6922× gelesen
Wirtschaft

Streit
Füssens Kommunalpolitiker weiter gegen dm-Markt am Stadtrand

Sie wollen den Einzelhandel in der Füssener Altstadt schützen und lehnen deshalb weitere Märkte am Standrand ab: An diesem Kurs halten Füssens Kommunalpolitiker weiter fest, gerade was die Ansiedlung eines dm-Marktes bei Aldi angeht. Dieses Projekt haben die Stadträte schon mehrfach abgelehnt. Nun wird der Ton im Streit um den Drogeriemarkt schärfer: Der Rechtsanwalt von Aldi, auf dessen Parkplatz der Markt entstehen soll, droht inzwischen der Stadt damit, Schadenersatzansprüche geltend zu...

  • Füssen und Region
  • 09.10.18
  • 690× gelesen
Wirtschaft
Vorerst alles beim Alten: Die Baustelle des „Großen Lochs“ vor dem Gebäude der Sozialbau liegt brach.

Stadtentwicklung
Streit ums Große Loch in Kempten: Wirtschaftlichkeit und Höhe des Komplexes sind entscheidend

Die neuen Bauherren am „Großen Loch“ in Kempten signalisieren „Bereitschaft zu alternativen Lösungen“, nachdem die Stadt den bisher geplanten Komplex als zu hoch und zu voluminös zurückgewiesen hat. Gleichzeitig sagte Projektleiter Reinhard Putz von der baden-württembergischen Bauträgerfirma Nowinta jedoch auf Anfrage: „Wenn wir nicht zu einem wirtschaftlich tragfähigen Konzept kommen, brauchen wir das Ganze nicht zu machen.“ Mit einer ähnlichen Aussage hatten die neuen Besitzer der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.10.18
  • 2443× gelesen
Wirtschaft
Symbolbild

Fortschritt
Ostallgäuer Bildungskonferenz: Wie die Digitalisierung den Alltag erleichtert

Die Digitalisierung ist in aller Munde und nach wie vor ein heiß diskutiertes Thema. „Es betrifft schließlich jeden in irgendeiner Form“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker, „sei es privat oder geschäftlich“. Auch die Unternehmen im Ostallgäu werden immer digitaler. Das birgt Chancen und Herausforderungen, die bei der dritten Bildungskonferenz im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf diskutiert wurden. Viele Allgäuer Unternehmen nutzen Maschinen als digitale Hilfsmittel. So auch die Firma...

  • Marktoberdorf und Region
  • 08.10.18
  • 94× gelesen
Wirtschaft
Rund 6.000 Besucher bei der Ausbildungsmesse 2018 in Memmingen.

Lehrstelle
Memmingen: Rund 6.000 Besucher bei Ausbildungsmesse

Mit dem Pflasterhammer klopfte Theresa Kellerer Natursteine in ein Sandbett. Die 16-Jährige informierte sich auf der 14. Memminger Ausbildungsmesse am Stand des Bauunternehmens Kutter über den Beruf der Landschaftsgärtnerin. „Ich finde es gut, dass man hier so viel ausprobieren kann. Damit bekommt man ein Gespür, was einem Spaß macht.“ Und schon griff sie zum nächsten Pflasterstein. Firmen kennenlernen, Kontakte knüpfen und experimentieren: So lautete die Devise vieler Schüler, die am...

  • Memmingen und Region
  • 07.10.18
  • 628× gelesen
Wirtschaft
Nestlé-Standort in Biessenhofen

Demo
Biessenhofener Nestlé-Arbeiter protestieren in der Schweiz vor der Konzernzentrale

400 deutsche Nestlé-Beschäftigte, darunter auch einige aus Biessenhofen, haben vor der Nestlé-Konzernzentrale in Vevey in der Schweiz gegen den geplanten Stellenabbau beim weltgrößten Nahrungsmittelkonzern protestiert. Trotz hoher Gewinne sollen bekanntlich an mehreren deutschen Nestlé-Standorten insgesamt circa 1.000 Jobs gestrichen werden. In Biessenhofen, wo die Produktionsabteilung für Kinder-Ceralien geschlossen werden soll, sind es 106. Aus Deutschland sind zehn Busse mit Beschäftigten...

  • Marktoberdorf und Region
  • 06.10.18
  • 779× gelesen
Wirtschaft
Zahlreiche Ehrengäste verfolgten gestern Nachmittag den Startschuss für den Ausbau des Memminger Flughafens. Dabei griff auch Ministerpräsident Markus Söder zur Schaufel.
2 Bilder

Verkehr
Startschuss für Ausbau des Allgäu-Airports in Memmingerberg

„Die Zeichen stehen auf Wachstum. Wir machen den Flughafen fit für die Zukunft.“ Das sagte Airport-Geschäftsführer Ralf Schmid am Freitagnachmittag beim Startschuss für den Ausbau des Memminger Flughafens. Dabei griff auch Ministerpräsident Markus Söder zur Schaufel und schwärmte von der Erfolgsgeschichte des dritten Verkehrsflughafens im Freistaat: „Der Flughafen spielt mittlerweile eine wichtige Rolle für ganz Bayern und eine überragende für das Allgäu.“ Gleichzeitig bekräftigte der...

  • Memmingen und Region
  • 06.10.18
  • 2034× gelesen
Wirtschaft
Drei Generationen, eine Geschäftsführung: Ferdinand Mayr, Fritz Mayr und Günther Klingler (von links) steuern das Unternehmen Mayr Antriebstechnik, das vor allem für seine Sicherheitsbremsen bekannt ist.

Unternehmen
Maschinenbaubetrieb Mayr Antriebstechnik in Mauerstetten: Die Firma, die Aufzüge vor dem Absturz bewahrt

Da ist die Sache mit dem Umsatz. Die Bilanzzahlen werden bei Mayr Antriebstechnik nicht offen kommuniziert. Man wolle ja nicht überheblich erscheinen, weiß um die Neider, die Konkurrenz. „Und wer könnte schon etwas mit solchen Zahlen anfangen?“, fragt Seniorchef Fritz Mayr, 92. Um gleich selbst die Antwort zu geben. Kaum jemand! Bei einem Rundgang für Gäste war jüngst die Rede von über 100 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Laut Geschäftsführer Günther Klingler, 61, ist das nur eine „symbolische...

  • Kaufbeuren und Region
  • 06.10.18
  • 281× gelesen
Wirtschaft
Karl Maurer, Chef von Toni Maurer Fahrzeugbau, Sensortechnik-Wiedemann-Inhaber Wolfgang Wiedemann und Ansorge-Geschäftsführer Wolfgang Thoma (von links) waren die Projektpartner bei der Entwicklung des Elektro-Lkw Elias.
2 Bilder

Prototyp
Drei Ostallgäuer Firmen entwickeln gemeinsam einen Elektro-Lkw für die Altdorfer Spedition Ansorge

Die Spedition Ansorge in Altdorf bei Biessenhofen hat mit Sensortechnik Wiedemann (Kaufbeuren) und Toni Maurer Fahrzeugbau (Türkheim) einen eigenen Elektro-Lkw gebaut. In der Zugmaschine „Elias“ sind 6.000 Batterien verbaut, und ein 280 Kilowatt beziehungsweise 350 PS starker Elektromotor samt Steuerungen wurde extra an sein MAN-Getriebe angepasst. Elias wird rein elektrisch angetrieben, kann 44 Tonnen ziehen und hat 200 Kilometer Reichweite. Bis Jahresende soll die neue Zugmaschine für den...

  • Marktoberdorf und Region
  • 05.10.18
  • 2624× gelesen
Wirtschaft
Kommt der Discounter nach Babenhausen?

Handel
Aldi hält an Plänen für Babenhausen fest

Aldi Süd hält an Plänen fest, sich in Babenhausen mit einer Filiale niederzulassen. Ein Sprecher des Unternehmens teilt mit: „Aktuell befinden wir uns diesbezüglich in Gesprächen mit der Gemeinde Babenhausen und dem Grundstückseigentümer.“ Das bestätigt Bürgermeister Otto Göppel. Ihm zufolge hat bereits ein Runder Tisch mit Vertretern der Marktgemeinde, des Aldi Süd Konzerns, des Unternehmens SFB und dem Grundstückseigentümer stattgefunden. Ein zweites Treffen soll folgen – laut Göppel in...

  • Memmingen und Region
  • 05.10.18
  • 98× gelesen
Wirtschaft
Fachkräftemangel im Ostallgäu

Unternehmensbefragung
Im Ostallgäu fehlen Fachkräfte und Flächen

Eine Ostallgäuer Unternehmensbefragung macht klar, dass der zunehmende Arbeitskräftemangel sowie immer knapper werdende Gewerbe- und Wohnflächen die Probleme sind, mit denen die heimische Wirtschaft am meisten kämpft. Die Ergebnisse der namentlichen Umfrage sind laut Landrätin Maria Rita Zinnecker dabei repräsentativ. Die 217 Unternehmen, die sich landkreisweit beteiligten (mit Kaufbeuren waren es über 300), decken 14 500 Beschäftigte ab. Am schlechtesten – mit einer Schulnote von 3,79 –...

  • Marktoberdorf und Region
  • 04.10.18
  • 174× gelesen
Wirtschaft
Sonthofen wird Teil des Projekts „Digitale Einkaufsstadt Bayern“.

Wirtschaftsförderung
Sonthofen wird Teil des Projekts „Digitale Einkaufsstadt Bayern“

Digitales Einkaufen, online Sachen bestellen statt im Laden um die Ecke zu kaufen: für viele Allgäuer bereits Normalität. Für viele Einzelhändler vor Ort natürlich ärgerlich. Für manche aber auch eine Riesen-Chance. Das Projekt „Digitale Einkaufsstadt Bayern“ des Bayerischen Wirtschaftsministeriums soll Städten helfen, den Spagat zwischen Offline- und Online-Angebot zu meistern. Jetzt ist laut einer Pressmitteilung der Stadt Sonthofen auch Sonthofen in diesem Projekt mit dabei. Ende August...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 02.10.18
  • 1452× gelesen
Wirtschaft
Leere Arbeitsplätze gibt es immer häufiger - es mangelt an Fachkräften. Das ergab auch eine Umfrage der Stadt Kaufbeuren und des Landkreises Ostallgäu.

Umfrage
Unternehmensbefragung im Ostallgäu: Zentrales Thema ist der Fachkräftemangel

Einer Umfrage zufolge, die der Landkreis Ostallgäu gemeinsam mit der Stadt Kaufbeuren und der Firma GEFAK durchgeführt hat, sehen die meisten Unternehmen im Ostallgäu den Fachkräftemangel als großes Problem. "Der Fachkräftemangel ist – durch die Studie belegt – das zentrale Thema der Stunde und der Zukunft“, so Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse in einer Pressemitteilung. „Stadt und Landkreis investieren hier bereits sehr viel“, ergänzt Landrätin Maria Rita Zinnecker und nennt in der...

  • Kaufbeuren und Region
  • 02.10.18
  • 214× gelesen
Wirtschaft
Symbolbild

Zusammenschluss
Fusion von Kaufbeurer Energiedienstleister VWEW und Erdgas Schwaben rückt näher

Ein lange diskutierter Zusammenschluss zwischen einem Teilbereich des Kommunalunternehmens VWEW-Energie und Erdgas Schwaben wird immer wahrscheinlicher. Der VWEW-Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung haben nun einer Fusion zugestimmt. Dies bestätigte Kaufbeurens Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Bosse. Noch steht die Zustimmung der politischen Gremiem, also der Stadt- und Gemeinderäte der fünf beteiligten Kommunen, aus. Dies könnte in diesem Jahr passieren....

  • Kaufbeuren und Region
  • 02.10.18
  • 353× gelesen
Wirtschaft
Reife Leistung: Eine große Fracht war dieser mit Plattform zehn Tonnen schwere Mischer, der zunächst mit einem 500-Tonnen-Kran über das Werksgelände von Nestlé in Biessenhofen bugsiert und danach durch eine extra freigeschlagene Maueröffnung ins richtige Gebäude lanciert wurde.

Säuglingsnahrung
Nestlé will in Biessenhofen in die Zukunft investieren

Bei der einen Sparte wird bei Nestlé gespart, in die andere Geld gesteckt: Während in Biessenhofen künftig keine Kinder-Breie zum Anrühren mehr hergestellt werden, investiert der Konzern derzeit erneut 20 Millionen Euro in die Produktion von hypoallergener (HA) Säuglingsmilchnahrung. Und zwar in deren Herstellung sowohl in Pulverform als auch in flüssiger Form. Dabei geht es darum, den ostasiatischen Markt stärker zu erschließen und das Werk im Ostallgäu besser auszulasten. Unklar ist...

  • Marktoberdorf und Region
  • 01.10.18
  • 1973× gelesen
Wirtschaft
Die Firma Multivac investiert an ihrem Standort in Wolfertschwenden (Unterallgäu) circa 35 Millionen Euro in einen neuen Gebäudekomplex.

Unternehmen
Multivac investiert 35 Millionen Euro in Standort Wolfertschwenden

Hans-Joachim Boekstegers hatte gestern Vormittag Grund zur Freude: Strahlender Sonnenschein begleitete nämlich den symbolischen ersten Spatenstich für ein neues Großprojekt der Firma Multivac in Wolfertschwenden. Boekstegers ist einer von drei Geschäftsführenden Direktoren des Verpackungsspezialisten aus dem Unterallgäu. Stolz gab er auf der Baustelle, die an das bestehende Firmengelände angrenzt, bekannt: Der Weltmarktführer werde in ein neues, in der Branche einzigartiges Kompetenzzentrum...

  • Memmingen und Region
  • 29.09.18
  • 1159× gelesen
Wirtschaft
Die 10 besten Wellnessregionen Deutschlands im Überblick.
2 Bilder

Tourismus
Urlaub mit Wellness: Allgäu deutschlandweit auf Platz 1

Rund jede zehnte Unterkunft (11 Prozent) im Allgäu bietet ein Wellness-Angebot. Das ist deutschlandweit Rekord. Zu diesem Ergebnis kommt eine Daten-Auswertung des Reiseportals Travelcircus. Das Portal hat verfügbare Daten aus 50 Wellnessregionen in Deutschland zusammengetragen und ausgewertet. Von 1.515 Unterkünften im Allgäu verfügen demnach 152 über Spa- und Wellness-Einrichtungen (z.B. eigene Sauna). Platz zwei und drei belegen die Rhön und der Teutoburger Wald mit jeweils rund 10 Prozent...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.09.18
  • 1326× gelesen
Wirtschaft
 So sieht es derzeit aus, das ehemalige Krankenhaus-Areal in Marktoberdorf .

Bauarbeit
Neues Baugebiet in Marktoberdorf soll viel Strom und Wärme selbst erzeugen

Die Möglichkeiten, sich mit Strom und Wärme zu versorgen, sind vielfältig. Bei einem Eigenheim ist es kein großes Problem mehr, alles aufeinander abzustimmen. Das sieht bei einem Areal wie dem beim ehemaligen Krankenhaus in Marktoberdorf ganz anders aus. Dort sollen in mehreren Häuser eines Tages 700 Menschen ein Dach über dem Kopf haben. Die Stadträte informierten sich nun darüber, wie die Bauten versorgt werden können. Das Fazit: Je mehr mit erneuerbarer Energie gearbeitet werden soll,...

  • Marktoberdorf und Region
  • 28.09.18
  • 594× gelesen
Wirtschaft
Einkaufen (Symbolbild)

Einkaufen
Pläne für Discounter in Brugg (Gestratz) sind vom Tisch

Pläne für die mögliche Ansiedlung eines Netto-Markts in Brugg bei Gestratz sind vom Tisch. Diese Möglichkeit hatte der Gemeinderat diskutiert. Der Discounter wird aber nicht kommen, sagt Bürgermeister Johannes Buhmann auf Anfrage unserer Zeitung. Der Konzern erteilte dem Standort eine Absage. Das hat der Rathauschef erst vor zwei Tagen erfahren. Einen Grund nannte der Discounter nicht. „Mir geht es darum, die Grundversorgung in der Gemeinde zu sichern“, sagt der Rathauschef. Der Dorfladen,...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 28.09.18
  • 443× gelesen
Wirtschaft
Wird aus dem Memminger Klinikum (im Bild) und den Unterallgäuer Kreiskliniken doch noch ein Krankenhaus-Verbund? „Stadt und Kreis sind aufgeschlossen gegenüber einer Fusion“, sagt ein Kommunalpolitiker. Aber es bleiben offene Fragen.

Medizin
Kliniken-Fusion Memmingen-Unterallgäu wird sicher kommen

Die seit Jahren diskutierte Kliniken-Fusion wird kommen, auch wenn es noch offene Fragen zu klären gibt: Dies ist die Einschätzung eines Kommunalpolitikers, der in Schloss Lautrach an einer internen Sitzung teilgenommen hat. Dort trafen sich Vertreter der Stadt und des Landkreises mit dem Krankenhaus-Experten Herwig Heide aus dem Gesundheitsministerium. Heide habe über die „potenziellen Vorteile von Klinikfusionen“ referiert, heißt es in einer Presseerklärung. Bei den Verhandlungen über...

  • Memmingen und Region
  • 28.09.18
  • 620× gelesen
Wirtschaft
Der Obi in Füssen schließt.

Wirtschaft
Obi-Baumarkt in Füssen schließt Mitte Oktober

Der Betrieb des Obi-Baumarktes in Füssen wird nach zwei Jahrzehnten zum 15. Oktober eingestellt. Das bestätigte nun der Obi-Franchise-Partner, die AM Baumärkte Deutschland GmbH. Von der Schließung betroffen sind 38 Mitarbeiter, sagte am Donnerstag Dr. Georg Pallua, Prokurist der AM Baumärkte. Hauptgrund für die Schließung: Seit April 2017 gibt es in Füssen auch einen Baumarkt des V-Marktes, seither hat Obi mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Wenn es in einer Kleinstadt mit über 15.000...

  • Füssen und Region
  • 27.09.18
  • 7640× gelesen
  • 1
Powered by Gogol Publishing 2002-2018