Englische Vereine ziehen zurück
"Super League" schon wieder vor dem Aus!

Englische Vereine ziehen zurück, "Super League" schon wieder vor dem Aus.
  • Englische Vereine ziehen zurück, "Super League" schon wieder vor dem Aus.
  • Foto: Bild von Kelvin Stuttard auf Pixabay
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Die "European Super League" steht zwei Tage nach der Gründung schon wieder vor dem Aus. Am Dienstagabend haben die englischen Vereine Manchester City, Manchester United, Liverpool, FC Chelsea, FC Arsenal und Tottenham Hotspur bekanntgegeben, dass sie nun doch nicht an der neuen Liga teilnehmen werden. Grund dafür sind wohl die heftigen Proteste von Fans, Profis und Politikern in den letzten Tagen. 

Vier Vereine bleiben übrig

Auch die spanischen Vertreter FC Barcelona und Athletico Madrid stehen laut Sport1 kurz vor dem Rückzug. Damit bleiben nur noch der AC Mailand, Inter Mailand und Juventus (alle Italien) und Real Madrid mit Präsident und Super-League-Boss Florentino Pérez übrig. 

Liga äußert sich

Aufgeben wollen die Verantwortlichen rund um Real-Präsident Pérez aber nicht: "Wir werden die angemessenen Schritte erwägen, um das Projekt umzugestalten", gab die Liga bekannt. Ob, und in welcher Form, es eine solche Liga geben wird, ist also noch völlig unklar.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ