Special Fußball SPECIAL

Fussball
SpVgg Kaufbeuren nach Derby gegen Ottobeuren jetzt selbst im Abstiegskampf

Die SpVgg Kaufbeuren ist nach der 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen den TSV Ottobeuren endgültig im Abstiegskampf angekommen. Gegen das Kellerkind der Landesliga Südwest fanden die Ostallgäuer wie so oft kein Mittel, um gegen das Bollwerk anzukommen.

Wir hatten kein Konzept, keinen Plan, und der Wille war auch nicht erkennbar, rutschte es Vorstandsmitglied Wolfgang Ressel knallhart heraus. Katastrophe, kommentierte SVK-Herrenchef Thomas Neumann nach dem Spiel aus - und wollte nicht mehr dazu sagen.

Bereits in der vierten Minute hatten die Gäste schon die Führung auf dem Fuß, als Michael Urlbauer nach einer missglückten Abseitsfalle der Heimelf allein auf Torwart Dennis Motzer zulief und scheiterte. Die SVK wirkte im Gegensatz zu den Partien gegen Friedberg und Memmingen überhaupt nicht wach.

Mehr zum Abstiegskampf des SpVgg Kaufbeuren finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 14.10.2013 (Seite 21).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen