Interview
Geldhauser entscheidet sich für FC Memmingen und gegen Profivertrag

Der Toptorjäger bleibt dem Fußball-Regionalligisten FC Memmingen in der kommenden Saison erhalten. Michael Geldhauser (25) hatte sich eigentlich vor einer Woche vor seinen Mannschaftskameraden verabschiedet, um woanders einen Profivertrag zu unterschreiben.

Nach reiflicher Überlegung hat er sich anders entschieden und bleibt – sehr zur Freude der Verantwortlichen und FCM-Fans. Lesen Sie hier das Interview über seine Beweggründe:

Stimmt es, dass Sie sich eigentlich schon von Ihren Mannschaftskameraden verabschiedet hatten? Was ist der Grund für den Sinneswandel?

Geldhauser: Ja, eigentlich war die Entscheidung schon gefallen, dass ich wechsle. Nicht aus dem Grund, dass es mir hier nicht gefällt, sondern weil ich die Option gezogen habe, zu einem höherklassigen Verein beziehungsweise in den Profibereich zu gehen. In den vergangenen Wochen habe ich viele Gespräche geführt und es hat auch so ausgesehen, dass es klappt. Mit den anderen Vereinen hat sich aber alles hingezogen. Ich fühle mich in Memmingen sehr wohl und wollte jetzt einfach eine klare Entscheidung für mich haben. Jetzt ist es so gelaufen und ich bin relativ froh, dass es so ist.

Am Finanziellen kann es laut dem FCM-Vorsitzenden Armin Buchmann nicht gelegen haben, weil Ihnen durchaus lukrative Angebote vorlagen, mit denen Memmingen bei weitem nicht mithalten kann. Was gab letztendlich den Ausschlag zum Bleiben, war es der Kopf oder das Bauchgefühl?

Geldhauser: Geld war für mich erst einmal nicht wichtig. Klar, wenn ich in den Profibereich gegangen wäre, muss ein gewisses Grundgehalt stimmen. Geld ist aber nicht alles, wie man so schön sagt. Ich fühle mich hier wohl, will Spaß haben und wieder eine erfolgreiche Saison spielen.

Ein Spieler macht sicher allein noch keine Mannschaft aus. Aber einen Torjäger, der 20 Treffer in der vergangenen Saison erzielt hat, in seinen Reihen zu haben, macht vielleicht dann doch den gewissen Unterschied. Werden jetzt die Ziele beim FC Memmingen mit Ihnen neu gesteckt?

Geldhauser: Wieder einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen ist für den FC Memmingen mit seinem Etat und seinen Möglichkeiten das klare Ziel. Ob mit oder ohne mir, das ist eigentlich egal. Wenn jeder hundert Prozent gibt, wird auch wieder ein guter Tabellenplatz herausspringen.

Und wenn jetzt doch noch ein interessanter Profiverein bei Ihnen anklopft?

Geldhauser: Momentan hat sich das Thema erledigt. Das hätten sie schon vorher alle machen und sich mit mir einigen können. Jetzt freue ich mich, weiter in Memmingen zu sein und diese Saison durchzuziehen. Dann sehen wir weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018