Special Fußball SPECIAL

Regionalliga
FC Memmingen verliert gegen 1. FC Nürnberg II mit 1:3

'Alles roger' – der Begriff aus dem Funkverkehr für 'alles in Ordnung' galt am Ende nach dem Regionalliga-Heimspiel des FC Memmingen gegen den 1. FC Nürnberg nur für den neuen Gästetrainer Roger Prinzen. Er durfte mit dem Auftritt seines Talentschuppens in der Memminger Arena beim 3:1 Erfolg hochzufrieden sein.

Dreimal funkten die Gäste vor dem FCM-Tor. Die Hausherren offenbarten dagegen schon in der Anfangsphase eklatante Abwehrschwächen, was sich durch die gesamte Spielzeit durchzog und offenbar auch die anderen Mannschaftsteile ansteckte.

1:3 lagen die Memmingen schon vor einer Woche auch gegen 1860 München II zurück und erkämpften sich noch ein 3:3 Unentschieden. Diesmal war eine solche Energieleistung in der drückenden Schwüle des Samstagnachmittags nicht möglich.

Einzig Ümüt Sönmez wusste auf Memminger Seite zu überzeugen. Er war es auch, der mit einer Flanke den vorübergehenden Ausgleich durch einen Kopfball von Sebastian Bonfert einläutete (21.). Bonfert hätte nicht einmal 60 Sekunden später den Führungstreffer machen können, ja müssen. Wenn der 25-jährige Spielmacher nur die Hälfte seiner sich bietenden Großchancen verwerten könnte, er wäre der Toptorjäger der Liga.

Zu denen zählt Bernd Rosinger, der für die Club-Amateure zweimal traf. Beim 0:1 nach nicht einmal einer Viertelstunde hielt er im Anschluss an einen Eckball den Fuß hin. Kurz nach der Pause profitierte er von einem groben Abwehrpatzer. Das Toreschießen wurde ihm an diesem Nachmittag leicht gemacht. Genauso wie Maxmilian Dittgen, der kurz vor der Pause im Nachschuss erfolgreich war, nachdem ein Freistoß eigentlich schon geklärt war.

Die FCM-Abwehr hat in den letzten drei Spielen ganze acht Gegentreffer kassiert. Auch als FCM-Trainer Esad Kahric nach einer halben Stunde handelte und Marc Hänschke für Simon Ernemann einwechselte, brachte das nur kurzfristig mehr Sicherheit. Wir waren heute überfordert und nicht in der Lage unser Spiel durchzuziehen, analysierte Kahric. Was ein Stück naturgemäß auch am starken Gegner lag, bei dem es lediglich mit einer noch konsequenteren Chancenverwertung haperte.

In der Tabelle müssen die Memminger jetzt erst einmal eher nach hinten blicken und versuchen die Frische aus den ersten Saisonspielen wiederzufinden. Wir werden wieder aufstehen, gibt sich Kahric schon mal kämpferisch, auch wenn es wegen einiger Ausfälle momentan personell etwas eng ist und Alternativen damit rar sind. Sein Gegenüber Roger Prinzen verteilte hinterher noch artig Komplimente. Von Österreich aus habe er den FC Memmingen schon immer beobachtet und als solide geführten Verein schätzen gelernt. Und damit: Roger und aus - um auch am Schluss noch in der Funksprache zu bleiben.

Information: Am Mittwoch (18.00 Uhr) tritt der FC Memmingen in der ersten BFV-Toto-Pokal-Hauptrunde beim Bezirksligisten TSV Haunstetten an und spielt nächsten Sonntag (14 Uhr) beim Tabellenzweiten SpVgg Greuther Fürth II wieder um Punkte.

FC Memmingen: Gruber - Ernemann (30. Hänschke), Bader, Meichelböck, Holzapfel (70. Jocham) - Eisenmann, Thönnessen, Bonfert, Keller - Schmeiser (46. Krogler), Sönmez. – Trainer: Kahric.

1. FC Nürnberg II: Uphoff - Kerschbaum, Ngadeu-Ngadjui, Korczowski, Hlousek - Ildiz, Gärtner - Klement (89. Spies), Rosinger (63. Colak), Dittgen - Stepinski (79. Pachonik). Trainer: Prinzen.

Tore: 0:1 (13.) Rosinger, 1:1 (21.) Bonfert, 1:2 (34.) Dittgen, 1:3 (48.) Rosinger. - Schiedsrichter: Achmüller (Bad Füssing). - Gelbe Karten: - / Rosinger. Hlousek. - Zuschauer: 978.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen