Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Skispringen in Polen
Einzelspringen in Zakopane: DSV-Team schneidet nicht besonders gut ab

Karl Geiger landet nur auf Platz 23. (Archivbild)
  • Karl Geiger landet nur auf Platz 23. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance / Darko Bandic
  • hochgeladen von Holger Mock

Bei den deutschen Skispringern endet der heutige Tag nicht besonders gut. Keiner der deutschen Starter landete beim Springen heute in Zakopane unter den Top Ten. Die zwei deutschen besten waren heute Markus Eisenbichler und Pius Paschke mit jeweils 249.80 Punkten. Damit teilen sich die zwei den 14. Platz. Karl Geiger kommt später gefolgt auf Platz 23 mit 239.80 Punkten und Severin Freund auf Platz 30 mit 225.00 Punkten. Den ersten Platz ersprang sich der Japaner Ryoyu Kobayashi mit 268.90 Punkten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen