Special Eishockey SPECIAL

Endspiel
ECDC Memmingen erstmalig im Finale der Eishockey-Bayernliga - Derby gegen ERC Sonthofen

Die Memminger Indians stehen zum ersten Mal im Finale der Bayerischen Eishockey-Liga. Am Freitagabend bezwang der ECDC in einem hochdramatischen zweiten Halbfinalspiel den TEV Miesbach mit 3:2 nach Penaltyschießen. .

60 Minuten lang waren die Indians auch in Oberbayern das dominierende Team, konnten aber ihre zahlreichen Torchancen nicht verwerten. Erst als Patrick Zimmermann nach 52 Minuten den längst überfälligen 2:1-Führungstreffer erzielte, glaubten die rund 400 mitgereisten Indians-Fans an den ersten Finaleinzug der Vereinsgeschichte. Doch zwei Minuten vor dem Ende sorgte Ex-DEL-Profi Benjamin Barz nochmals für den glücklichen Ausgleich.

So musste das Penaltyschießen entscheiden, in dem nach fünf glücklosen Versuchen der Memminger Stefan Rott erstmalig traf. Weil Miesbach keinen seiner Versuche verwandeln konnte, stehen die Memminger verdient zum ersten Mal im BEL-Finale. Dort trifft der ECDC ab kommenden Freitag im Traumfinale auf den langjährigen Rivalen ERC Sonthofen. Eine Konstellation, die das Allgäu sicherlich bewegen wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen