Kontrollen
Dopingtests betreffen auch die Regionalliga und damit den FC Memmingen

Die Doping-Diskussion im deutschen Profifußball schlägt nach den jüngsten Enthüllungen der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin hohe Wellen. Es geht um die Aufarbeitung von Fällen mutmaßlich gezielten Dopings beim VfB Stuttgart und SC Freiburg in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren. Der Präsident des Bayerischen Fußballverbands Rainer Koch ist in seiner Funktion als DFB-Vize auch Vorsitzender der Anti-Doping-Kommission.

Was nicht jeder weiß: Die Kontrollen durch die vom Deutschen Fußball-Bund beauftragten Ärzte gehen runter bis in die vierte Liga und betreffen auch den FC Memmingen, seit er in die damalige Regionalliga Süd aufgestiegen ist. Auch in der Regionalliga Bayern wurden die stichpunktartigen Kontrollen beibehalten. In dieser Saison wurde mit Joseph Mensah von Schweinfurt 05 der erste Dopingfall im Amateurfußball überhaupt aufgedeckt, der zweite folgte mit Cebio Soukou von Rot-Weiß Essen in der Regionalliga West im Dezember.

Mehr über die Richtlinien erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und ihren Heimatzeitungen vom 10.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019