Rundschau

Beiträge zur Rubrik Rundschau

Rundschau
Das jüngste Mitglied in der Kemptener Recup-Familie ist das „Pano“. Leni Koser bereitet für eine Kundin einen Kaffee im Mehrwegbecher zu.

Umweltschutz
"Recup" Pfandbecher in Allgäuer Geschäften noch häufig ein Ladenhüter

Der Himmel ist blau, die Sonne scheint. Für Julia Reis und ihre Freundin Milena Thurik der perfekte Anlass, durch die Kemptener Innenstadt zu schlendern. Ein Kaffee zum Mitnehmen darf da nicht fehlen. Und den haben sich die beiden im mintgrünen Pfandbecher geholt. Der Mehrwegbecher wird nach dem Austrinken zurückgegeben, gespült und erneut verwendet, Müll entsteht nicht. „Recup“ heißt das System, hinter dem eine Münchner Firma steht und an dem sich mittlerweile etwa 65 Bäcker und...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.03.19
  • 1.378× gelesen
Rundschau
Wie barrierefrei sind die Allgäuer Bahnhöfe? An einem runden Tisch wurde diskutiert, was sich im Allgäuer Bahnverkehr ändern muss.

Diskussion
Runder Tisch diskutiert barrierefreie Zukunft der Bahn im Allgäu

Barrierefreie Bahnhöfe sind im Allgäu Mangelware - und machen das Bahnfahren für Menschen mit Gehbehinderungen oder Einschränkungen, aber auch mit Kinderwägen so sehr unattraktiv. "Bei der Entscheidung, ob es möglich ist eine Fahrt mit der Bahn zu machen oder doch besser mit dem eigenen Auto, fällt die Entscheidung meist zugunsten des Autos, weil Ziele mit der Bahn entweder gar nicht erreicht werden können, oder nur mit weiten Umwegen", erklärt Landtagsvizepräsident Thomas Gehring...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.03.19
  • 461× gelesen
  •  1
Rundschau
Die Tiere mit den Pinselohren sind sehr gute Jäger: Das Bild zeigt einen Luchs, der im Opel-Zoo in Kronberg (Hessen) lebt.

Natur
Ist der Luchs im Allgäu nur ein Durchreisender?

Im ganzen Allgäu war der Luchs einst zu Hause, sagt Henning Werth, Biologie und Gebietsbetreuer des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen. Nachdem er in den Tallagen getötet wurde, hat er in den Alpen ein Refugium gefunden. „In den Bergregionen waren die Tiere ungestörter und sicherer“, sagt Werth. Aber auch dort wurden die Katzen gejagt, 1838 sei der letzte Luchs im Allgäu geschossen worden. Und zwar genau dort, wo jetzt so viele Jahre später wieder ein Luchs aufgetaucht ist: im Raum Bad...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.03.19
  • 1.199× gelesen
  •  1
Rundschau
Symbolbild. Ein Familienclan hat den Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen. Auslöser des Streits war ein Eis, das sich ein Zweijähriger in dem Laden genommen hatte.

Gerichtsurteil
Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt: Bewährungsstrafe für Familienclan

Sie haben den Betreiber eines Füssener Camping-Shops an Kopf und Schulter verletzt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen: Acht Mitglieder eines Familienclans aus Mönchengladbach, zwischen 17 und 56 Jahre alt, standen jetzt als Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Zwei Frauen und ein Mann bekamen Bewährungsstrafen. Zu dem Streit im Camping-Shop war es gekommen, weil sich ein Kind der Familie in dem Laden ein Eis geschnappt und in den Mund gesteckt hatte. Der Betreiber trug den Zweijährigen...

  • Füssen und Region
  • 27.03.19
  • 3.662× gelesen
  •  1
Rundschau
Die Sichtung bei Bad Hindelang ist nicht die erste Luchs-Sichtung in Süddeutschland. Schon seit Jahren sind Luchse wieder in Deutschland heimisch. Bereits in den 1970er-Jahren wurden Luchse im Bayerischen Wald angesiedelt. Seit 2005 sind auch wieder mehrere Luchse im Oberen Donautal heimisch. Trotzdem gilt er in Deutschland als stark gefährdet.
7 Bilder

Bildergalerie
Nach der Sichtung im Allgäu: Die wichtigsten Fakten zum Luchs

150 Jahre nachdem der letzte bayerische Luchs getötet wurde, ist er jetzt wohl zurück. Eine Wildtierkamera hat den ersten zurückgekehrten Luchs im Allgäu bei Bad Hindelang fotografiert und Experten sprechen von einer "kleinen Sensation".  Noch ist allerdings nicht bekannt, ob das Tier sich auf Dauer im Allgäu niederlassen wird. Ohne angrenzende Luchsreviere gibt es für die Raubkatze keinen Grund sich hier häuslich einzurichten. Trotzdem: Wir haben für Sie mal die wichtigsten Informationen...

  • Kempten (Allgäu)
  • 26.03.19
  • 5.432× gelesen
Rundschau
Nach einer Bombendrohung ist das Augsburger Rathaus derzeit geräumt.

Großeinsatz
Bombendrohung in verschiedenen Städten - Entwarnung in Augsburg

Nach einer Bombendrohung ist am Dienstagmorgen das Augsburger Rathaus evakuiert worden. Laut der Augsburger Allgemeinen waren über Nacht in mehreren Städten Bombendrohungen per E-Mail ein - darunter auch im Augsburger Rathaus eingegangen. Die Polizei hat daraufhin den Rathausplatz geräumt. Mittlerweile gibt die Polizei Entwarnung, der Rathausplatz wieder begehbar. Auch der zwischenzeitlich unterbrochene Straßenbahnverkehr läuft wieder.  Weitere Drohungen im gesamten...

  • Kempten (Allgäu)
  • 26.03.19
  • 4.419× gelesen
Rundschau
Nach Überzeugung eines Oberallgäuer Experten zeigt dieses Foto einer Wildkamera einen Luchs im Raum Bad Hindelang.

Natur
Nach 150 Jahren: Luchs ist wieder im Allgäu

150 Jahre lang waren die Luchse aus den Allgäuer Wäldern verschwunden, nun gibt es offenbar mindestens ein Tier: Im Raum Bad Hindelang ist nach Überzeugung von Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting ein Fotonachweis gelungen. Er spricht von einer „kleinen Sensation“. Da mehrere Rehe gerissen wurden, habe man schon länger vermutet, dass ein Luchs in der Region unterwegs ist. Ein Problem sehen darin weder der Forstbetrieb Sonthofen noch der Bund Naturschutz oder der Kreisjagdverband...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 26.03.19
  • 11.662× gelesen
  •  1
Rundschau
Partygäste bei der Singleparty im Kaminwerk zeigen mit Herzaufklebern, was ihnen wichtig ist.
2 Bilder

Anzeige
(Nicht nur) für Schüchterne: Das Postamt auf der Singleparty in Memmingen

Bereits zum 17. Mal steigt am 13. April die all-in.de Singleparty. Wieder erwarten die Veranstalter rund 1.000 Gäste im Kaminwerk in Memmingen. Damit sich stolze Singles kennenlernen, gibt es viele Flirt-Tools vor Ort. Zum Beispiel das beliebte Singles-Postamt. Hier können sich Neugierige, Verliebte und Umschwärmte anonyme Nachrichten schreiben. Und so funktioniert's: Beim Eintritt kann sich jeder Partygast für eine Herzfarbe entscheiden. Zusätzlich bekommt jeder eine eindeutige Nummer....

  • Memmingen und Region
  • 25.03.19
  • 1.151× gelesen
Rundschau

Kriminalität
Das Allgäu spielt für die rechte Szene eine wichtige Rolle

Eine idyllische Urlaubsregion mit Bergen, Kühen und viel Natur. So sehen viele das Allgäu. Aber dort ist auch ein brauner Sumpf zu finden, in dem sich Rechtsextreme wohlzufühlen scheinen: Nach Angaben der Bayerischen Staatsregierung ist die 2002 im Raum Memmingen gegründete Skinhead-Kameradschaft „Voice of Anger“ die größte derartige Gruppierung im ganzen Freistaat. Ihre Fühler reichen bis ins Ausland, erklärt der Journalist Sebastian Lipp, der sich seit Jahren mit der rechten Szene im Allgäu...

  • Kempten (Allgäu)
  • 25.03.19
  • 17.393× gelesen
  •  5
Rundschau
2011 kämpften die Bewohner dieses Dorfes um den Titel "Bayerns besten Bayern".

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 19

In dieser Folge unserer Dörferrätsel-Reihe waren wir mit unserer Kamera in einem Oberallgäuer Dorf unterwegs. Mit 915 Metern ist es der höchstgelegene Markt in Deutschland. Ein gleichnamiger Fluss fließt von einem nahegelegenen See aus in Richtung Österreich. Zu den Besonderheiten des Ortes zählen unter anderem eine Sennerei, eine Hammerschmiede sowie ein Brunnenmacher. Außerdem wurden die Bewohner 2011 zu "Bayerns besten Bayern" ernannt. Na, wissen Sie wo wir sind?

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 23.03.19
  • 1.705× gelesen
Rundschau
Im Ostturm der Ottobeurer Basilika (im Vordergrund) sollen Mobilfunk-Antennen installiert werden.

Kirche
Bekommt die Ottobeurer Basilika eine Funkantenne?

Die beiden Zwiebeltürme der Ottobeurer Basilika sind im Tal der westlichen Günz weithin sichtbar. Mit ihren 82 Metern überragen sie die umliegenden Gebäude um Längen. Und genau deshalb könnte an dem Unterallgäuer Barockdenkmal nun eine Mobilfunkantenne installiert werden. Denn ein von der Gemeinde beauftragter Gutachter kam zu dem Ergebnis, dass am Ostturm der Basilika ein Mobilfunksender die beste Netzabdeckung mit der gleichzeitig geringsten Strahlenbelastung erreicht. Darüber informierte...

  • Memmingen und Region
  • 23.03.19
  • 406× gelesen
Rundschau

Entscheidung
Viel Lärm um nichts: Die Ikea-Planungen in Memmingen in der Timeline

Der Möbelkonzern Ikea kommt nun doch nicht nach Memmingen. Das steht seit Donnerstag, 21.03.19, fest. Nach fünfjährigem hin und her hat sich der schwedische Möbelkonzern nun entschieden und teilt mit, dass Memmingen als Standort mit einem Einrichtungshaus und einem Fachmarktzentrum nicht weiter verfolgt wird. Dass Ikea nach Memmingen kommen könnte, wurde erstmals im Februar 2014 bekannt gegeben. Danach folgten Diskussionen um das geplante Fachmarktzentrum, das vor allem bei den Memminger...

  • Memmingen und Region
  • 22.03.19
  • 5.382× gelesen
  •  1
Rundschau
Zahlreiche Schüler gehen im Allgäu immer wieder auf die Straße, um sich für mehr Klimaschutz einzusetzen. Neben Kritik bekommen die Demonstranten inzwischen auch Unterstützung von Bildungsverbänden.

Fridays for Future
Auch Allgäuer Schüler streiken weiter für den Klimaschutz: Forum Bildungspolitik stellt sich hinter Demonstranten

Über 300.000 Menschen waren bei den "Fridays for Future" Klimaschutzdemonstrationen am 15. März in ganz Deutschland auf der Straße. Auch für den 22. März sind in vielen deutschen Städten wieder Demonstrationen geplant, so zum Beispiel auch in Friedrichshafen am Bodensee. Hinter dem Streik in Friedrichshafen steckt die Regionalgruppe "Fridays for Future Bodensee". Insgesamt acht solcher Regionalgruppen gibt es inzwischen im Allgäu. So haben sich auch Schüler und Studenten in Kempten, Füssen,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 22.03.19
  • 738× gelesen
  •  1
Rundschau
Die gelb, blau und roten Fahnen werden demnächst doch nicht in Memmingen wehen. Ikea wird am Standort Memmingen, wie zunächst geplant, kein Einrichtungshaus bauen.

Möbelkonzern
Entscheidung getroffen: Ikea kommt nicht nach Memmingen

Wie die Stadt Memmingen am Donnerstag, 21.03.19, informiert, kommt Ikea nicht nach Memmingen. Der Möbelkonzern teilte mit, dass der Standort Memmingen mit einem Einrichtungshaus und einem Fachmarktzentrum nicht weiter verfolgt wird. In einer Pressmitteilung der Stadt Memmingen heißt es, dass im nächsten Schritt zwischen IKEA und der Stadt Abstimmungsgespräche über alle offenen Punkte stattfinden werden. Oberbürgermeister Manfred Schilder betont in diesem Zusammenhang, dass es sich hier...

  • Memmingen und Region
  • 21.03.19
  • 12.065× gelesen
Rundschau
Professor Dr. Wolfgang Hauke, Präsident der Hochschule Kempten

Podcast
Neuer Hochschulpräsident in Kempten: "kontinuierliche Weiterentwicklung statt grundsätzlicher Neugestaltung"

Professor Dr. Wolfgang Hauke (58) heißt der neue Präsident der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Kempten. Am 15. März 2019 war seine offizielle Amtseinführung. Er ist Nachfolger von Professor Dr. Robert F. Schmidt (65), der nach 17 Jahren als Präsident jetzt den Ruhesand genießt. "Stallgeruch" hat Professor Hauke. Seit 2000 ist er schon an der Kemptener Hochschule als Professor für Betriebswirtschaftslehre tätig, seit 2011 Dekan dieser Fakultät. Trotzdem sieht er sich durchaus in...

  • Kempten (Allgäu)
  • 21.03.19
  • 1.079× gelesen
Rundschau
21. März 2014: Nach der Bluttat im Zug sichern schwer bewaffnete Polizisten eines Sondereinsatz-Kommandos den gesamten Kemptener Bahnhofsbereich großräumig ab.

Kriminalität
Vor fünf Jahren: Tödliches Zug-Drama im Alex von München nach Kempten

Vor fünf Jahren, es ist der 21. März 2014: Der voll besetzte Alex 84148 verlässt um 13.19 Uhr den Münchener Hauptbahnhof in Richtung Allgäu. Wohl keiner der Fahrgäste rechnet damit, dass sie gut eine Stunde später Zeugen eines der spektakulärsten Kriminalfälle der vergangenen Jahre im Allgäu werden würden. Und dass sie vielleicht sogar um ihr Leben bangen. Dass Tränen fließen und Schüsse fallen werden. Viele Allgäuer erleben am 21. März 2014 eine Schreckensfahrt von München nach Kempten. 30...

  • Kempten (Allgäu)
  • 21.03.19
  • 12.848× gelesen
  •  1
Rundschau
Europa-Flagge: Bald nicht mehr für Großbritannien.

Europa
BREXIT: Auch im Allgäu möchten Briten jetzt die deutsche Staatsangehörigkeit

Der "Brexit" naht - auch wenn noch nicht ganz klar ist, wie und wann genau sich die Briten von der Europäischen Union verabschieden. Viele Briten in Deutschland sind verunsichert, manche beantragen schnell noch die deutsche Staatsangehörigkeit, auch im Allgäu lebende Briten. Landkreis Oberallgäu Laut Landratsamts-Pressesprecher Andreas Kaenders gab es in den letzten vier bis sechs Wochen eine Häufung von Anfragen. Briten erkundigen sich, wie sie die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen....

  • Kempten (Allgäu)
  • 20.03.19
  • 875× gelesen
Rundschau
Zwischen März und Mai wächst wieder der Bärlauch in den Allgäuer Wäldern und Gärten. Aus dem Wildgemüse lassen sich leckere Speisen zubereiten.

Kochen
Bärlauch-Zeit im Allgäu: Wir suchen das leckerste Bärlauch-Rezept

Im Allgäu ist wieder Bärlauch-Zeit. Von März bis Mai wächst das Wildgemüse in unseren Gärten und Wäldern. Bärlauch duftet intensiv nach Knoblauch, schmeckt scharf und zugleich herrlich frisch. Aus dem grünen Gewächs lassen sich köstliche Speisen zubereiten.  Wir sind auf der Suche nach einem leckeren Bärlauch-Rezept zum Nachkochen. Egal ob Pesto, Bärlauchspätzle oder Aufstrich - schicken Sie uns über das untenstehende Formular Ihr Lieblingsrezept. Wir suchen uns das beste Rezept aus und...

  • Kempten (Allgäu)
  • 20.03.19
  • 708× gelesen
Rundschau

Heuschnupfen
Ab Mittwoch Frühlingswetter im Allgäu: Birkenpollen machen Allergikern zu schaffen

14,8 Prozent der Erwachsenen leiden laut einer Studie des Robert Koch-Instituts an Heuschnupfen, also einer Allergie gegen Pollen. Bei den Betroffenen juckt die Nase heuer schon ziemlich früh. Denn der milde Winter bringt die Pflanzenwelt in Schwung und treibt die Pollen-Belastung früher als gewöhnlich in die Höhe. Bereits seit Mitte Februar macht ein ungewöhnlich hoher Pollenflug den Allergikern zu schaffen. Vor allem die so genannten windblütigen Bäume wie Hasel, Erle, Birke, Esche, aber...

  • Kempten (Allgäu)
  • 19.03.19
  • 769× gelesen
Rundschau
Zur weltweiten "Earth Hour" versinken Gebäude eine Stunde in Dunkelheit, um gemeinsam ein globales Zeichen für einen sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu setzen. Bereits 2016 hat die Stadt Kempten bei der Aktion mitgemacht und Kerzen auf dem August-Fischer-Platz aufgestellt.

„Earth Hour“
Am 30. März geht in Kempten das Licht aus: Stadt ist wieder bei weltweiter Aktion dabei

Am 30. März ist es wieder soweit: Um 20:30 Uhr Ortszeit machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Mit der sogenannten "Earth Hour" soll ein Zeichen für einen lebendigen Planeten gesetzt werden.  Auch die Stadt Kempten ist wieder bei der Aktion dabei und schaltet die Beleuchtung des Kemptener Forums von 20:30 bis 21:30 Uhr ab. Die „Earth Hour“ in Kempten wird von der städtischen Azubi-Klimaschutzgruppe und dem Klimaschutzmanagement...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.03.19
  • 1.223× gelesen
Rundschau
Resolution: Im Allgäu sollen weitere Bahnstrecken elektrifiziert werden.

Politik
Politiker fordern Elektrifizierung weiterer Bahnstrecken im Allgäu

Eine Resolution „Pro Schiene Allgäu“ hat der Regionale Planungsverband Allgäu bei einer Verkehrskonferenz in Augsburg verabschiedet. Unterzeichnet haben die Erklärung zahlreiche Politiker aus der Region, darunter auch Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Durach/Oberallgäu). Gefordert wird unter anderem die Elektrifizierung weiterer Strecken in der Region. Auf den Allgäuer Hauptstrecken solle zumindest ein Stundentakt eingeführt werden. Vor allem geht es in der Erklärung aber um die...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.03.19
  • 1.221× gelesen
Rundschau
10 Bilder

Bildergalerie
Impressionen vom Regen- und Tauwetter im Allgäu

Es hat viel geschneit im Allgäuer Winter 2018/19. Jetzt setzt verstärkt Tauwetter ein, es regnet noch zusätzlich. Der Deutsche Wetterdienst hat sogar eine Hochwasserwarnung für das Allgäu ausgegeben. Das Tauwetter bietet aber auch wunderschöne Anblicke in der Allgäuer Natur.

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.03.19
  • 12.307× gelesen
Rundschau
Ein Unbekannter bricht ein Auto auf: Oft kann die Polizei nur dann erfolgreich tätig werden, wenn sie von Zeugen Hinweise auf den oder die Täter erhält.

Kuratorium Sicheres Allgäu
Sechs Allgäuer für couragiertes Handeln ausgezeichnet

Das Kuratorium Sicheres Allgäu (KSA) hat am Mittwochabend in Memmingen drei Frauen und drei Männer ausgezeichnet, die durch ihr couragiertes Handeln Menschen geholfen haben. Oder dazu beitrugen, Straftäter zu fassen. Es gehe „heute Abend um mutige Menschen“, sagte KSA-Präsident und der Lindauer Landrat Elmar Stegmann. „Zivilcourage“, so Stegmann, „beginnt im Kleinen“. Dazu zähle auch, Hilfe zu holen oder im rechten Augenblick die Polizei zu rufen. Auch der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan...

  • Memmingen und Region
  • 14.03.19
  • 1.201× gelesen
Rundschau
Die Fernpassstraße könnte bald durch eine Fernpassbahn entlastet werden.

Studie
Fernpassbahn von Kempten über Tirol bis nach Italien soll Strecke entlasten

Bis zu 30.000 Autos sind an Spitzentagen auf der Fernpassstraße unterwegs. Die Folge: Kilometerlange Staus ab Füssen. Eine Fernpass-Bahnstrecke von Kempten über Tirol bis nach Italien könnte die Straße entlasten. Das berichtet der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf eine Studie aus der Schweiz. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, müsste die Strecke von Kempten an ausgebaut werden, um eine direkte Verbindung von Reute ins Inntal zu schaffen. Die Bahn könnte dann etwa 500 Autos pro...

  • Füssen und Region
  • 13.03.19
  • 23.389× gelesen
  •  1
Powered by Gogol Publishing 2002-2019