Party, Maskenpflicht...
Zwei Geburtstagspartys aufgelöst: Polizei ahndet Corona-Verstöße im Allgäu

Polizei (Symbolbild)

Erneut hat die Polizei Verstöße gegen die Corona-Regeln im Allgäu geahndet. Unter anderem feierten Jugendliche in Neugablonz und Eggenthal jeweils eine Geburtstagsparty mit mindestens zehn Personen.

Jugendliche feiern größere Geburtstagsparty in Neugablonz

Am Samstagnachmittag, gegen 16:45 Uhr, erhielt die Polizei Kaufbeuren einen Hinweis über eine Corona-Party mit mehreren Teilnehmern im Rehgrund. Eine Streife konnte nach Angaben der Polizei tatsächlich insgesamt 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten in einer Wohnung antreffen. Die 14- bis 16 - Jährigen tranken laut Polizei Alkohol und hielten weder die Minestabstände ein, noch trugen sie eine Maske. Gegen alle wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Den 16-Jährigen, der die Party ausgerichtet hatte, erwartet als Veranstalter "ein deutlich empfindlicheres Bußgeld", so die Polizei.  

Geburtstagsparty mit 13 Personen in Eggenthal

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben in Eggenthal mehrere heranwachsende Personen aus verschiedene Haushalten eine Party gefeiert. Die Polizei Kaufbeuren konnte nach einer Mitteilung insgesamt 13 Personen feststellen, welche einen Geburtstag in einem kleinen Raum feierten. Dabei wurden laut Polizei weder die Mindestabstände, noch die Maskenpflicht oder die Kontaktbeschränkungen eingehalten.
Gegen alle Teilnehmer wurde Bußgeldverfahren eingeleitet. 

Illegale Party in Hopferau

Am Samstagabend wurde der Polizei in Füssen aus der Bevölkerung über eine Party in einem Wohnhaus in Hopferau mitgeteilt. Die Beamten trafen auf mehrere Jugendliche, die eine Abschiedsparty veranstalteten. Den Mädchen und ihren Eltern erwarten nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz. 

Polnisches Paar will keine FFP2-Maske tragen

Am Samstag riefen Mitarbeiter eines Einzelhandeslgeschäfts in Oberstaufen die Polizei, weil sich ein polnisches Ehepaar nicht an die vorgeschriebene FFP2-Maskenpflicht hielt. Auf Aufforderung der Mitarbeiter verließ das Ehepaar nicht die Filiale. Erst als die hinzugerufene Polizei erschien, verließ das Ehepaar das Ladengeschäft. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige an das zuständige Landratsamt wurde erstattet.

Polizei beendet Treffen von Jugendlichen in Lindenberg

Der Polizei in Lindenberg wurde am Samstagnachmittag mitgeteilt, dass mehrere Jugendliche im Bereich eines Verbrauchermarktes in Lindenberg Alkohol trinken würden. Vor Ort stellte eine Streife laut Polizei insgesamt vier Personen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aus vier verschiedenen Haushalten fest. Die Personen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. 

Verstoß gegen Corona-Vorschriften in Scheidegg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierte eine Streife der Lindenberger Polizei in der Hammerbühlstraße in Scheidegg ein Auto. Laut Polizei saßen in dem Auto ein 28-jähriger Mann, ein 47-jähriger Mann und eine 51-jährige Frau. Keiner der Insassen hatte demnach einen triftigen Grund, um sich trotz der nächtlichen Ausgangssperre noch draußen aufzuhalten. Die Kontrollierten müssen jetzt mit einem Bußgeld rechnen.  

18-Jähriger verstößt gegen Ausgangsbeschränkung und rastet auf Polizeirevier aus

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen