Special Blaulicht SPECIAL

Tragischer Unfall
Vorarlberger Freerider (39) stirbt nach Sturz in ungesichertem Gelände

Trauer (Symbolbild).
  • Trauer (Symbolbild).
  • Foto: GoranH von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Bereits am Dienstag ist ein Freerider im Schigebiet Silvretta Montafon abgestürzt. Am Freitag ist der 39-Jährige seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nach Sprung die Balance verloren

Laut Polizei war der erfahrene Freerider mit einem weiteren Freerider im freien und ungesicherten Gelände unterwegs, als er über einen etwa 1,50 Meter hohen Felsen sprang. Als er aufsetzte, verlor er die Balance und stürzte einen weiteren 1 Meter hohen Felsen hinunter. Er landete kopfüber im Tiefschnee.

Im Krankenhaus verstorben

Der Freerider konnte sich wohl nicht selbst aus dieser Lage befreien konnte, daher alarmierte sein Begleiter die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle. Die Einsatzkräfte konnten den Skifahrer freischaufeln und reanimieren. Er wurde in kritischem Zustand mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus in Feldkirch eingeliefert. Laut Mitteilung des Krankenhauses erlag der Mann am Freitag seinen schweren Verletzungen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen