Mindestens 2 Millionen Euro Schaden
Völlig zerstört: Maschinenhalle und Biogasanlage im Landkreis Neu-Ulm brennen

110 Feuerwehrkräfte waren bei dem Brand im Einsatz. (Symbolbild)
  • 110 Feuerwehrkräfte waren bei dem Brand im Einsatz. (Symbolbild)
  • Foto: ASSY on Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Donnerstag gegen 17:50 Uhr brannte in Osterberg im Landreis Neu-Ulm die Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens. Wie die Polizei berichtet, griff das Feuer wegen des starken Windes schnell auf das unmittelbar angrenzende Blockheizkraftwerk der zum Betrieb gehörenden Biogasanlage über.

Zudem wurde durch die Hitzeentwicklung das Tragluftdach eines Gasspeichers beschädigt. Deshalb strömte das darin enthaltene Gas aus und entzündete sich sofort. Durch den Brand war ein benachbartes Gebäude zwischenzeitlich stark gefährdet. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers aber verhindern.

Brandursache noch unklar

Die Maschinenhalle mit einer Photovoltaikanlage und das Blockheizkraftwerkgebäude wurden bei dem Brand völlig zerstört. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens zwei Millionen Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Die Klärung der Ursache übernimmt die Kriminalpolizei Neu-Ulm.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ