Passanten mit Schusswaffe bedroht
Schon wieder Geldautomat gesprengt: Landeskriminalamt bittet um Hinweise

Diesmal haben unbekannte Täter in Kinding zugeschlagen und einen Geldautomaten gesprengt.
10Bilder
  • Diesmal haben unbekannte Täter in Kinding zugeschlagen und einen Geldautomaten gesprengt.
  • Foto: Bayerisches Landeskriminalamt
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Schon wieder haben unbekannte Täter einen Geldautomaten in Bayern gesprengt. Nach einem vergleichbaren Fall in Heimertingen hat es nun die Gemeinde Kinding bei Ingolstadt getroffen. 

Nach Angaben des Bayerischen Landeskriminalamtes jagten die Täter am frühen Freitagmorgen (2:52 Uhr) einen Geldautomaten in einem Bankvorraum in die Luft. Der Automat wurde bei der Explosion vollständig zerstört.

Zeugen mit Schusswaffe bedroht

Das Verbrechen wurde diesmal sogar von zwei Zeugen beobachtet. Einer der zwei Verbrecher hatte die beiden Passanten noch bedroht - vermutlich sogar mit einer Schusswaffe. Anschließend sollen die beiden männlichen Täter mit einem dunklen Fahrzeug geflohen sein. Beide trugen zum Tatzeitpunkt hellgraue Kapuzenpullover.

Fahndung ohne Erfolg

Die Polizei leitete unmittelbar nach der Tat eine Großfahndung ein. Mehrere Polizeistreifen und ein Polizeihubschrauber seien sofort zum Tatort geeilt. Die Täter konnten sie allerdings nicht verhaften. Laut dem LKA waren auch Experten der Tatortgruppe Sprengstoff und Entschärfer einer Technischen Sondergruppe der Polizei vor Ort. Der gefundene Sprengstoff wird nun genauer untersucht.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei bittet in dem Zusammenhang um möglicherweise wichtige Hinweise aus der Bevölkerung. Wer verdächtige Personen im Bereich des Marktplatzes in Kinding beobachtet hat, bzw. sachdienliche Hinweise zu der Tat geben kann, soll sich beim LKA oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen