Die etwas andere Verfolgungsjagd
Schafe auf den Gleisen um Götzis - Polizei greift erfolgreich ein

Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" fing die Polizei Götzis die entlaufenen Schafe wieder ein.
2Bilder
  • Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" fing die Polizei Götzis die entlaufenen Schafe wieder ein.

  • Foto: Polizeiinspektion Götzis
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Dienstagvormittag haben sechs entlaufene Schafe dafür gesorgt, dass die Bahnstrecke im Bereich von Götzis (Vorarlberg) für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden musste. Die Polizei hatte die Sperrung veranlasst, nachdem mehrere Passanten Schafe auf der Bahnstrecke gemeldet hatten. 

Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" machte sich die Polizei dann daran, die entlaufenen Schafe wieder einzufangen. "Der zuständige Schafhirte nahm sich anschließend dankbar seiner entlaufenen Schäfchen wieder an", berichtet die Polizei. 

Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" fing die Polizei Götzis die entlaufenen Schafe wieder ein.
  • Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" fing die Polizei Götzis die entlaufenen Schafe wieder ein.
  • Foto: Polizeiinspektion Götzis
  • hochgeladen von Julian Hartmann
Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" fing die Polizei Götzis die entlaufenen Schafe wieder ein.
Zusammen mit einem "fachkundigen Helfer" fing die Polizei Götzis die entlaufenen Schafe wieder ein.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ