Polizistin fängt Pferd ein
Pony Wotan von Polizei in Handschellen "abgeführt"

In Handschellen wurde Pony Wotan von einer Beamtin-selbst Pferdebesitzerin-von den Gleisen geführt.
  • In Handschellen wurde Pony Wotan von einer Beamtin-selbst Pferdebesitzerin-von den Gleisen geführt.

  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Am Sonntag hat die Polizei ein Pony bei Maisach mit Hilfe einer Handfessel eingefangen. Die 43-jährige Besitzerin war mit dem Pony namens Wotan spazieren gegangen, als das Pony sich losriss und davonlief. Eine eigene Suche blieb vorerst erfolglos. Kurz darauf teilte die Notfallleitstelle der Polizei mit, dass sich ein Pferd im Gleisbereich bei Maisach aufhält. Daraufhin fuhr eine Streife zu dem Ort. 

Beherztes Eingreifen einer Polizistin

Eine Beamtin der Landespolizei, die selbst Pferdebesitzerin ist, konnte das entlaufene Pony schließlich einfangen und mit Hilfe ihrer Handfessel zur Straße führen. Eine Anwohnerin, die das Geschehen beobachtet hatte, bot ihren Garten als Zwischenaufenthalt für Wotan an. Solange bis die Besitzerin mit dem Pferdeanhänger eintraf. Beim Wiedersehen war die Freude und Erleichterung aller Beteiligten dann sichtlich groß.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen