Mit 119 km/h durch die Ortschaft
Polizei Vorarlberg registriert 1.888 Geschwindigkeits-Verstöße am Pfingstwochenende

Von Freitag bis Montag registrierte die Polizei insgesamt 1888 Fahrer, die zu schnell unterwegs waren. (Polizei-Symbolbild)
  • Von Freitag bis Montag registrierte die Polizei insgesamt 1888 Fahrer, die zu schnell unterwegs waren. (Polizei-Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Wegen dem schlechten Wetter und dem noch verhaltenen ausländischen Ausflugsverkehres war auf den Straßen im österreichischen Vorarlberg am Pfingstwochenende deutlich weniger los, als noch in den Vorjahren. Die Pfingstverkehrsstatistik der Vorarlberger Polizei fällt dementsprechend erfreulich aus.

Mit 119 km/h durch die Ortschaft

Von Freitag bis Montag registrierte die Polizei insgesamt 1888 Fahrer, die zu schnell unterwegs waren. Zu einer "eklatanten Geschwindigkeitsübertretung" kam es dabei m Ortsgebiet von Götzis. Dort wurde ein Auto mit 119 km/h statt der innerorts erlaubten 50 km/h geblitzt. Der Polizei gelang es nicht, das Fahrzeug anzuhalten. Die Ermittlungen laufen. 2020 hatte die Vorarlberger Polizei über das Pfingstwochenende noch 1966 Geschwindigkeitsüberschreitungen registriert. 

Keine tödlichen Verkehrsunfälle

Insgesamt ereigneten sich in Vorarlberg über Pfingsten zehn Verkehrsunfälle, bei denen zehn Personen verletzt wurden. Im Vergangenen Jahr waren noch 16 Menschen an Pfingsten bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Wie auch in den vergangenen zwei Jahren hat es keine tödlichen Unfälle gegeben. Des Weiteren zeigte die Polizei acht Fahrer wegen Trunkenheit am Steuer und einen Fahrer wegen "Beeinträchtigung durch Suchtmittel" an. Fünf Fahrer mussten ihren Führerschein an Ort und Stelle abgeben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen