Auf dem Weg zum Einsatz
Polizei-Streifenwagen auf der B28 bei Neu-Ulm verunglückt

Unfall (Symbolbild)

Ein Streifenwagen der Polizei Neu-Ulm ist in der Nacht zum Sonntag verunglückt - zwei Polizeibeamte wurden bei dem Unfall leicht verletzt. 

Auf dem Weg zum Einsatz

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West waren eine 28-jährige Polizistin und ihr Kollege gegen 3:20 Uhr nachts auf der B28 unterwegs zu einem dringenden Unterstützungseinsatz im südlichen Teil des Landkreises. 

Kontrolle verloren

Auf Höhe des Neu-Ulmer Dreiecks verlor die Fahrerin dann die Kontrolle über den Streifenwagen und prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke. Im Anschluss schleuderte das Fahrzeug nach rechts und kollidierte dort mit einem Brückenfundament.

Hoher Sachschaden

Die 28-jährige Polizeibeamtin und ihr Kollege mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 33.000 Euro. Der Streifenwagen musste abgeschleppt werden. Laut Polizei war die Unfallursache Aquaplaning.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ