Pfronten, Mindelheim und Memmingen
Polizei kontrolliert Einhaltung von Corona-Regeln in Gaststätten

Die Polizei hat mehrere Gaststätten auf die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. (Symbolbild)
  • Die Polizei hat mehrere Gaststätten auf die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Felix Hörhager
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Die Polizei hat in Pfronten, in Mindelheim und in Memmingen mehrere Gastronomien und deren Gäste auf die Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln überprüft. 

Verstöße gegen 3G-Regel in Pfronten

In einer Gaststätte in Pfronten hat die Polizei am frühen Freitagabend unter anderem zwei volljährige Gäste kontrolliert. Die Beiden konnten sich nicht mit einem erforderlichen Impf- oder Genesenen-Zertifikat ausweisen. Die Beamten verwiesen die beiden Gäste der Gaststätte. Sie müssen zudem nun mit einem Bußgeld rechnen. Auch der Wirt hätte seine Gäste überprüfen müssen. Deshalb melden die  Beamten den Sachverhalt ans Landratsamt.

Über 50 Corona-Kontrollen in Mindelheim

Die Polizeiinspektion Mindelheim hat seit vergangener Woche über 50 Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Maßnahmen durchgeführt. Vorwiegend kontrollierte die Polizei gastronomische Betriebe und Geschäfte. Die Maßnahmen stießen bei den meisten Betroffenen auf Verständnis und Zustimmung, wie es im Polizeibericht heißt. Die Beamten mussten bisher keine Anzeigen gegen Betreiber oder Gäste im Bereich der Polizeiinspektion Mindelheim aufnehmen.

Verdacht von gefälschten Impfausweisen in Memmingen

Auch in Memmingen hat die Polizei am vergangenen Freitagabend zahlreiche gastronomische Betriebe im Stadtbereich kontrolliert. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Einhaltung der aktuellen 2G-Regelung.  Insgesamt stellten die Beamten fest, dass sich der Großteil der Gewerbetreibenden sowie der Gäste an die geltenden Bestimmungen hielt. Die allermeisten Bürger zeigten sich laut Polizeibericht verständnisvoll und aufgeschlossen, wodurch die Kontrollen zügig durchgeführt werden konnten. Allerdings ergab sich bei mehreren Personen der Verdacht, dass die vorgezeigten Impfausweise gefälscht sind. Das wird nun im Rahmen eines Strafverfahrens überprüft. Weiterhin wurden auch einige Verstöße gegen die geltende 2G-Regelung zur Anzeige gebracht. Die Stadt Memmingen und die Polizeiinspektion Memmingen werden auch künftig entsprechende Kontrollen durchführen, um so einen Beitrag zur Eindämmung des Infektionsgeschehens zu leisten, wie es im Polizeibericht heißt.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen