Beamte rufen Verstärkung
Mann (51) geht mit Kettensäge auf Polizisten los

Kettensäge (Symbolbild)
  • Kettensäge (Symbolbild)
  • Foto: Willfried Wende auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

In der Nacht auf Freitag musste die Nördlinger Polizei wegen eines Familienstreits zwischen zwei Eheleuten in Fremdingen ausrücken. Als die Beamten eintrafen, kam ihnen der Ehemann (51) entgegen, mit einer Motor-Kettensäge bewaffnet. Die Kettensäge lief zwar nicht, aber der Mann drohte den Beamten und beleidigte sie. 

Weiterhin aggressiv: Festnahme

Die Polizeibeamten zogen sich zur Eigensicherung zunächst zurück, gemeinsam mit der Ehefrau, und forderten Verstärkung an. Der Mann ging unterdessen wieder in das Haus. Als weitere Beamte zur Verstärkung eintrafen konnten die Beamten den Mann dazu bringen, das Haus wieder zu verlassen, und zwar ohne die Kettensäge. Er ließ sich dennoch nicht beruhigen und "musste letztlich unter Zwang festgenommen werden", wie es im Polizeibericht heißt.

Der 51-Jährige wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ