Gegen Betonkante geprallt
"Köpfer" in den Bodensee: Teenager bei Badeunfall in Lochau schwer verletzt

Rettungsdienst (Symbolbild).
  • Rettungsdienst (Symbolbild).
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Ein 19-Jähriger ist am Mittwochabend in Lochau schwer verletzt worden. Wie die österreichische Polizei mitteilt, sprang der 19-Jährige an der Pipeline auf Höhe der Stiege 10 mit einem "Köpfler" in den Bodensee. Dabei prallte er mit dem Kopf gegen einen Stein bzw. eine Betonkante und zog sich gleich mehrere schwere Verletzungen zu.

Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus

Der 19-Jährige wurde durch die Rettung und den Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber "C8" ins LKH Feldkirch geflogen werden. Insgesamt waren 9 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen