Ichenhausen im Landkreis Günzburg
Kind (2) im Auto eingesperrt - Polizei schlägt Scheibe ein

Polizei (Symbolbild)

Am Montagmittag hat die Polizei in Ichenhausen im Landkreis Günzburg eine Autoscheibe eingeschlagen, um ein zweijähriges Kind aus einem abgesperrten Auto zu befreien. Nach Angaben der Polizei war das Kleinkind mehr als 20 Minuten in dem Auto eingeschlossen. 

Kind spielt mit Schlüssel und sperrt Auto ab

Demnach hatte die Mutter ihren Sohn in den Kindersitz auf der Rückbank des Autos setzen wollen. Dabei spielte der Kleine mit dem Fahrzeugschlüsseln und versperrte die Fahrzeugtüren, ohne dass das die Mutter bemerkte. Um freie Hände zu haben, legte sie anschließend den Schlüssel auf dem Beifahrersitz ab. Erst nachdem sie die Türen zugeschlagen hatte, bemerkte sie, dass das Fahrzeug verschlossen war. 

Um den Jungen aus dem Fahrzeug zu holen, schlug die verständigte Polizeistreife die Scheibe der Fahrertür ein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen